Anzeige

Sichere Lösung für unsere Gesundheitsdaten - Apotheker Ahmed El-Hawari aus Wesendorf klärt auf

Redaktion Veröffentlicht am 21.05.2020
Sichere Lösung für unsere Gesundheitsdaten - Apotheker Ahmed El-Hawari aus Wesendorf klärt auf

Der Wesendorfer Apotheker Ahmed El-Hawari stellt eine digitale Infrastruktur vor, die die Gesundheitsversorgung erleichtern soll.

Foto: Çağla Canıdar

Im Laufe der Digitalisierung werde sich unsere Beziehung zu den Gesundheitsdienstleistern grundlegend verändern – „und das auch zum Teil sehr drastisch“, mutmaßt Ahmed El-Hawari. Der Wesendorfer Apotheker informiert ausführlich über den kommenden Wandel und möchte auch die Angst davor nehmen.

„Die Veränderungen werden spätestens 2021 auch dem letzten Krankenversicherten bewusst werden“, so Ahmed El-Hawari. „Statt des gewohnten Papierrezeptes hält man plötzlich nur noch das Smartphone in der Hand.“

Wenn wir in gesundheitlichen Fragen Hilfe brauchen – egal, ob von Ärztinnen oder Ärzten, in der Apotheke, von Pflegekräften oder Therapeutinnen und Therapeuten – müssen unsere Gesundheitsdaten zur Verfügung stehen. „Das kann im Ernstfall sogar lebensrettend sein“, weiß der Apotheker. Doch unsere Daten sind breit verteilt, etwa im Impfpass, auf einer CD mit Röntgenbildern oder auf Computern in Arztpraxen. Und: „Zahlreiche Untersuchungsergebnisse bekommen wir ausgedruckt ausgehändigt oder zugeschickt, die schlummern dann nicht selten irgendwo in der Schublade...“

Es wäre also sinnvoll, wenn diese Daten digital gespeichert würden – und diejenigen darauf zugreifen können, die sie gerade benötigen, sofern dies in unserem Interesse ist. „Gerade in Notfällen und bei schweren Erkrankungen sind wir auf der sicheren Seite, wenn alle Daten vorliegen“, so Ahmed El-Hawari.

Viele schrecken jedoch davor zurück, ihre Gesundheitsdaten speichern zu lassen: Niemand möchte, dass die sensiblen Daten in falsche Hände gelangen. „Wir benötigen für unsere Gesundheitsdaten eine sichere Lösung“, betont der Apotheker. Und genau diese soll es in Form der sogenannten Telematikinfrastruktur geben: „Diese spezielle Infrastruktur verbindet stufenweise alle Akteure unseres Gesundheitswesens, damit diese unsere Daten digital austauschen können – natürlich nur mit Einverständnis.“ So bekommen auch nur Personen einen Zugriff, die beruflich dazu berechtigt sind.

„Die Telematikinfrastruktur schafft die doppelte Sicherheit“, so Ahmed El-Hawari. Mit der digitalen Infrastruktur werden in Zukunft alle Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten sowie weitere Heilberufe, Krankenhäuser, Apotheken und Versicherten verbunden sein. Seit dem 1. Juli 2019 sind dies laut Gesetzgebung bereits alle Arzt-, Zahnarzt- und Psychotherapeutenpraxen sowie medizinische Versorgungszentren. Der weitere Ausbau erfolgt schrittweise, Apotheken zum Beispiel werden bis zum 30. September 2020 angeschlossen, Krankenhäuser bis zum 1. Januar 2021.

Apotheker Ahmed El-Hawari
Zentrum-Apotheke
Gifhorner Straße 9, Wesendorf
Tel. 05376-97800
E-Mail: zentrum@apotheke-wesendorf.de
www.apotheke-wesendorf.de