Gruseln & Verkleiden

Vampir-Prinzessinnen, Kürbisse, Superhelden und Horrorfilm-Killer - So feiert Gifhorn Halloween

Nina Danker Veröffentlicht am 24.10.2022
Vampir-Prinzessinnen, Kürbisse, Superhelden und Horrorfilm-Killer - So feiert Gifhorn Halloween

Schütte-Mitarbeiterin Saskia Lawrenz zeigt die Kostüme und Hexenkleider für Halloween 2022.

Foto: Nina Danker

Das Halloween-Fest lauert schon im Vorgarten und kratzt mit langen Fingernägeln an der Tür! Da fragen sich bestimmt noch die einen oder anderen Gifhornerinnen und Gifhorner, in welches Kostüm sie bloß dieses Mal schlüpfen können. Ob es nun etwas Klassisches wie Gespenst oder Skelett, eine bekannte Filmfigur, ein Superheld oder eine Superheldin sein soll. Mit dieser Sammlung liefert KURT Euch Inspiration – für all jene, die sich noch nicht entschieden haben, wer oder was sie denn nun eigentlich sein wollen.

Zuerst einmal zu den traditionellen Kostümen: Wer sich nicht als Fantasiewesen wie Hexe, Vampir, Werwolf oder Zombie verkleiden möchte, kann es ja dieses Jahr auch mal mit einem etwas harmloseren Kostüm probieren. Da gäbe es etwa das beliebte Kürbiskostüm oder man wird für einen Abend mal zur Fledermaus. Welch flatterhafte Idee!

Das Vampirprinzessinnenkostüm ist Verkaufsschlager Nummer 1.

Foto: Nina Danker

Auch die Mitarbeiterinnen in Gifhorns Spielzeugwelt Schütte, Iris Maretzki und Saskia Lawrenz, sind schon im Halloween-Gruselfieber. Welche Kostüme kommen in diesem Jahr bei den kleinen Halloween-Fans am besten an? „Mein persönlicher Favorit ist das Vampirprinzessinnenkostüm“, verrät Iris Maretzki – und da ist sie nicht die Einzige: Das Vampirprinzessinnenkostüm kommt bei den Mädchen auch mit Abstand am besten an und außerdem ganz viel Hexenzubehör wie Hüte, Besen oder Kleider.

Die Jungs hingegen konzentrieren sich eher auf Masken und Umhänge. „Allgemein sind dieses Jahr Utensilien wie Hüte, Schminke oder Vampirgebisse weitaus beliebter als die eigentlichen Kostüme“, berichtet Iris Maretzki.

Und noch ein Tipp für alle jüngeren Leserinnen und Leser, die noch nicht wissen, was sie am Halloween-Wochenende machen sollen: Bei Schütte findet am letzten Samstag im Oktober eine große Halloween-Aktion statt. Dort sind vor allem verkleidete Besucherinnen und Besucher gern gesehen – doch auch ohne Kostüm werden schaurig-schöne Fotos gemacht und lustige Halloween-Spiele gespielt.

Es gibt wohl keine Masken, die es nicht gibt.

Foto: Nina Danker

Doch wie hat sich das mit den Verkleidungen eigentlich entwickelt? Ab dem Jahr 2013 wurden in Deutschland auch die Bösewichte aus Superhelden-Filmen als Kostüme immer beliebter. So sah man beispielsweise immer mehr Leute als Harley Quinn oder Joker verkleidet durch die Straßen Gifhorns und in der ganzen Republik laufen. Wer lieber beim klassischen Grusel bleiben wollte, entschied sich da lieber für die Killer aus bekannten Horrorfilmen wie Ghostface (Scream), Freddy Krueger (Nightmare on Elm Street) oder Jason Voorhees (Freitag der 13.).

Natürlich kann man seine Halloween-Inspiration auch aus anderen Filmen der vorherigen Jahrzehnte holen, denn auch wenn in den 80er und 90er Jahren Halloween hierzulande noch nicht allzu populär war, haben sich die Leute in den USA schon fleißig verkleidet und aus Hollywood wurde regelrecht Halloween.

Nicht nur Kostüme, sondern vor allem Utensilien werden zu Halloween immer beliebter.

Foto: Nina Danker

Zu den beliebtesten Verkleidungen in den 80ern gehörten beispielsweise Marty McFly, der Hauptcharakter aus der Zeitmaschinen-Kult-Filmreihe „Zurück in die Zukunft“, der Comic-Kater Garfield, Musik-Legende Madonna und der beliebte Superheld Batman.

In den 90er Jahren schlüpften die Leute dann am liebsten in die Rollen von Catwoman, Godzilla, Morticia Addams aus den 1991 und 1993 erschienenen „Addams-Family“-Filmen und auch Dinosaurier wurden immer beliebter, da „Jurassic Park“ in die Kinos kam.

Wir sehen also: Halloween kann auch dazu genutzt werden, sich als sein Lieblings-Filmcharakter zu verkleiden. Ob Ihr Euch nun für Helden aus Filmklassikern, Killer aus Horrorstreifen oder die klassischen Halloween-Kostüme entscheidet, ist ganz Euch selbst überlasse – doch wir hoffen, Euch mit diesem Artikel die Entscheidung etwas interessanter gemacht zu haben.

KURT wünscht Euch auf jeden Fall ein herrlich schauriges Halloween 2022!

Große Halloween-Aktion mit Fotos und Spielen:
Samstag, 29. Oktober
ab 10 Uhr, Schütte
Steinweg 29, Gifhorn