Krisenmanagement

Krisenstab hat entschieden: Gifhorns Adventsmarkt ist abgesagt!

Redaktion Veröffentlicht am 18.11.2020
Krisenstab hat entschieden: Gifhorns Adventsmarkt ist abgesagt!

Einen Weihnachtsmarkt wird es dieses Jahr in der Gifhorner Fußgängerzone nicht geben. Nun musste auch der als Ersatz geplante Adventsmarkt abgesagt werden.

Foto: Çağla Canıdar (Archiv)

Der Krisenstab des Landkreises und der Gemeinden hat sich in seiner heutigen Sitzung darauf verständigt, den Adventsmarkt in der Gifhorner Fußgängerzone abzusagen – das teilte die Stadt Gifhorn in einer Pressemitteilung mit.

„Mit unserer Entscheidung tragen wir den Aussagen der Bundeskanzlerin Rechnung, die sie in ihrer Videokonferenz am 16. November getätigt hat“, wird die Erste Stadträtin Kerstin Meyer in der Mitteilung zitiert. „Sie hatte deutlich gemacht, dass die Oktoberbeschlüsse die Corona-Dynamik zwar gebremst hätten, sich eine Trendwende jedoch nicht abzeichne“, so Kerstin Meyer.

„Von daher folgen wir ihrer dringenden Aufforderung, auf Freizeitveranstaltungen mit Publikumsverkehr, auch in abgespeckter Form, zu verzichten. Ich bedauere das sehr, denn ich weiß, dass sich viele Gifhornerinnen und Gifhorner auf den Adventsmarkt gefreut haben, und wir hätten damit auch die Schausteller unterstützt. Aber jede andere Entscheidung wäre letztlich unverantwortlich“, erklärt die Erste Stadträtin.