Bildung

Kostenfreier Fairtrade-Workshop für Schülerinnen und Schüler am 10. Juni in der Kreisvolkshochschule Gifhorn

Redaktion Veröffentlicht am 25.05.2022
Kostenfreier Fairtrade-Workshop für Schülerinnen und Schüler am 10. Juni in der Kreisvolkshochschule Gifhorn

Phillip Knotz ist Schüler am Otto-Hahn-Gymnasium in Gifhorn und organisiert zusammen mit Fairtrade-Town Gifhorn und der Kreisvolkshochschule Gifhorn einen eintägigen Workshop zum Thema Fairer Handel für Schülerinnen und Schüler.

Foto: Çağla Canıdar

„Fair Trade?! Gemeinsam für eine bessere Welt!“ heißt es in dem Einladungstext, mit dem Gifhorner Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse zu einem eintätigen Workshop in der Kreisvolkshochschule Gifhorn eingeladen sind. Nachdem Ende 2021 durch die Gifhorner Fridays-For-Future-Ortsgruppe erstmals die Idee aufgekommen war, einen Workshop für interessierte und engagierte Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen zu organisieren, findet der Workshop nun endlich am Freitag, 10. Juni, von 9 Uhr bis 16 Uhr statt. Er ist eine Kooperation von Fridays For Future, Fairtrade-Town Gifhorn und der Kreisvolkshochschule (KVHS). Die Teilnahme ist kostenfrei, Interessierte werden für diesen Tag vom Unterricht befreit.

„In den Schulen sind viele engagierte Schülerinnen und Schüler“, weiß Philip Knotz, selbst Schüler am Otto-Hahn-Gymnasium in Gifhorn und Organisator vom Workshop. „Wir wollen das vorhandene Engagement aufgreifen und die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen.“ Daher richte sich der Workshop an Schülerinnen und Schüler, die bereits etwas „Interesse an Fairtrade, Gesellschaft oder positiver Veränderung“ mitbrächten, erklärt Phillip Knotz. Mitnehmen würden sie hingegen unter anderem „neues Wissen über fairen Handel und Tipps und Tricks, wie man sich gemeinsam in der Schülervertretung gut organisiert“. Gemeinsam solle über den eigenen Tellerrand hinaus geschaut werden, um herauszufinden, was sich gemeinsam bewirken lässt, wenn man über das persönliche Konsumverhalten hinaus Veränderung erwirken will.

„Als die Idee mit dem Workshop an unser herangetragen wurde, war uns sofort klar, dass wir mit Räumen und Wissen gerne unterstützen wollen“, meint Christina Maier-Sparenborg aus der Fachberatung für Umwelt und Pädagogik von der KVHS. Neben einem Raum half die Bildungseinrichtung daher auch bei der Suche einer Referentin. „Wir freuen uns sehr auf das Seminar, denn wir wollen gemeinsam Pläne schmieden, wie wir unsere Schulen, unsere Stadt oder vielleicht die ganze Welt ein kleines bisschen fairer, ein kleines bisschen besser machen können“, so Philip Knotz voller Vorfreude.

Bei Anmeldungen sind Name, Alter und Schule anzugeben, die Plätze sind auf 20 beschränkt.

Fairtrade-Seminar für Schülerinnen und Schüler
Kreisvolkshochschule
Freitag, 10. Juni, 9 bis 16 Uhr
Freiherr-vom-Stein-Straße 24, Gifhorn

Kostenfreie Anmeldungen an:
[email protected]

Fragen und Infos zum Seminar an:
Tel. 05371-9459613