Digitalisierung

Die Digitalisierung ist Teil des Altwerdens: Vortrag zur Ausstellung #neuland im Historischen Museum Schloss Gifhorn von Prof. Dr. Hans-Werner Wahl

Malte Schönfeld Veröffentlicht am 21.11.2022
Die Digitalisierung ist Teil des Altwerdens: Vortrag zur Ausstellung #neuland im Historischen Museum Schloss Gifhorn von Prof. Dr. Hans-Werner Wahl

Noch bis zum 11. Dezember kann man im Historischen Museum Schloss Gifhorn die Sonderausstellung „#neuland. Ich, wir und die Digitalisierung“ schauen.

Foto: Michael Uhmeyer

Die sehenswerte Sonderausstellung „#neuland. Ich, wir und die Digitalisierung“ im Historischen Museum Schloss Gifhorn verhandelt auf eindrucksvolle Weise die Wechselwirkungen von Internet, Individuum und Gesellschaft. Passend dazu finden noch zwei Vorträge statt, die an diesen spannenden Themenkomplex anknüpfen: Zum einen geht es um das Älterwerden in der Digitalisierung, zum anderen um die Auswirkungen der digitalen Medien auf unser Gehirn – und somit auch auf unser Denken und Handeln. Und zum Abschluss der Sonderausstellung gibt es am 11. Dezember von 15 bis 17 Uhr Gelegenheit zum Austausch mit Kuratorin Silke Zimmermann und Museumsleiterin Birthe Lehnberg direkt in der Ausstellung.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Zunehmend werden auch ältere Menschen einbezogen – oder sie eignen sich die Fähigkeiten der digitalen Welt selbst an. Gut so, findet Prof. Dr. Hans-Werner Wahl. Smartes Altern ist angesagt. Wer aber soll da smart altern? Auch die hochaltrigen und pflegebedürftigen Menschen? Welche Rolle spielt die Gruppe der pflegenden Angehörigen? Wo kommen Schlüsselberufe wie die Altenpflege oder die Geriatrie ins Spiel?

Gastiert mit seinem Vortrag in Gifhorn: Prof. Dr. Hans-Werner Wahl.

Foto: Lotte Ostermann

In seinem Vortrag „Digitales Neuland: Produktives Neuland für unsere @lternde Gesellschaft?“ geht der Professor von der Universität Heidelberg auf all diese Fragen ein. Denn aktuelle Forschungsbefunde zeigen, dass wir von der Digitalisierung zwar keine Alterswunder erwarten dürfen. Dennoch können abgestufte und mit anderen Angeboten gut kombinierbare Anwendungen in vielerlei Sicht hilfreiche Potenziale entfalten. Aber: Neues Altern-in-der-Zukunft wird nur mit Digitalisierung zu gestalten sein.

Bereits um 15 Uhr sind Interessierte herzlich zu einer kurzen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „#neuland. Ich, wir und die Digitalisierung“ eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Veranstaltungsort ist der Kaminraum im Schloss Gifhorn.

Donnerstag, 24. November, 16 Uhr, Kaminzimmer im Schloss, Schlossplatz 1, Gifhorn

Saisonabschluss in den
4 Museen des Landkreises Gifhorn am 18. Dezember

Kostümführung mit Herzogin Klara und Hofdame Margarethe
11 Uhr, Historisches Museum Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1, Gifhorn, 7 Euro.

Weihnachtliche Lesung für Kinder
14.30 Uhr, EMMA – Museumswohnung im Kavalierhaus, Steinweg 3, Gifhorn, Kinder:
3 Euro, Erwachsene: 5 Euro.

Führung durch das Schulmuseum Steinhorst
15 Uhr, Marktstraße 20, Steinhorst, 5 Euro.

Weihnachtliche Geschichten und Leckereien aus der Burgküche
14 bis 17 Uhr, Junkerende, Brome, 5 Euro.

Weitere Informationen:
www.museen-gifhorn.de