Feiern

Premiere: Am 17. und 18. September steigt Westerbecks allererstes Weinfest

Bastian Till Nowak Veröffentlicht am 10.09.2021
Premiere: Am 17. und 18. September steigt Westerbecks allererstes Weinfest

Wohl bekomms: Veranstalter Andre Schad lädt zu Westerbecks erstem Weinfest ein – am Freitag, 17. September, ab 17 Uhr und am Samstag, 18. September, ab 15 Uhr.

Foto: Privat

Erlesene Weine, Bier vom Fass, kulinarische Highlights und Live-Musik verspricht das allererste Weinfest in Westerbeck. Am Freitag und Samstag, 17. und 18. September, ist es so weit. Banner und Plakate wurden bereits aufgehängt: „Die Leute freuen sich, die Resonanz ist sehr gut“, berichtet Veranstalter André Schad. Doch nicht nur Westerbeckerinnen und Westerbecker sind willkommen – alle Interessierten sind gern gesehene Gäste beim Weinfest in Westerbeck. Für Kinder gibt’s sogar eine große Hüpfburglandschaft. Und das Allerbeste: Der Eintritt ist frei!

Am 17. und 18. September wird das Weinfest in Westerbeck gefeiert.

Foto: Aileen Kristen/KURT Media (Gestaltung)

Ein Weinfest hat’s in Westerbeck noch nicht gegeben. „In Gesprächen hab’ ich aber immer mal wieder davon gehört, dass das Interesse besteht“, berichtet André Schad. „Zumal ja auch viele Zugezogene hier leben, die mit dem Vereinsleben sonst nicht viel zu tun haben.“ Das Weinfest in Westerbeck soll deshalb ein Fest für alle werden – unabhängig von den Vereinen und offen für jedermann.

André Schad lebt selbst seit 8 Jahren in Westerbeck – „manche denken aber auch schon, dass ich hier geboren wäre“, lacht er. Schließlich ist er als DJ im Dorf von Schützenfesten oder Geburtstagsfeiern kaum mehr wegzudenken. Auch deshalb sei es für ihn „eine Herzensangelegenheit“, das Weinfest auf die Beine zu stellen. „Für die Leute im Ort und für alle von außerhalb, die gerne vorbeikommen und mit uns feiern möchten.“

Los geht’s am Freitag, 17. September, um 17 Uhr. Ausgeschenkt werden köstliche Tropfen vom Weingut Schmitt aus Franken, zudem gibt’s kühles Gilde aus dem Bierwagen. Für Stimmung sorgen Love At First Sight mit Pop-Rock-Coversongs. Und am Imbisswagen gibt’s Currywurst und Bratwurst vom Grill, knusprige Pommes und Pulled-Pork-Burger. „Außerdem natürlich Fingerfood“, kündigt André Schad an. „Platten mit Oliven und Käse gehören zu einem Weinfest doch einfach dazu.“

Und Flammkuchen gibt’s selbstverständlich auch: „Homeyers Hof aus Garbsen kommen mit einem alten Feuerwehrwagen und bieten leckeren Flammkuchen an“, macht André Schad neugierig.

Am Samstag, 18. September, geht’s ab 15 Uhr weiter. Auf der Bühne stehen dann Scotland & Smart, die die Swinging Sixties zurückbringen. Sänger Morris Sharpe, den einzigen wahren Gifhorner Schotten, kennt man schon vom Gifhorner Weinfest und vielen, vielen Veranstaltungen mehr, bei denen immer wieder ausgelassen getanzt wird.

Gefeiert wird auf dem Parkplatz der Sportstätte Westerbeck. „An beiden Tagen bauen wir außerdem eine große Hüpfburglandschaft auf“, kündigt André Schad an. Zudem dürfen sich die Kinder auf Popcorn freuen.

Den nächsten Coup hat sich André Schad übrigens auch schon überlegt: „Im kommenden Jahr feiern wir den 100. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr am 3. September 2022 mit einem großen Festzelt – und dann tritt Mickie Krause auf!“

Weinfest in Westerbeck:
Freitag, 17. September, ab 17 Uhr
Samstag, 18. September, ab 15 Uhr
Sportstätte
Bokensdorfer Weg 22, Westerbeck
Eintritt frei