KURTs Wahl-Spezial

Ingrid Pahlmann (CDU) vertritt uns im Bundestag – Hier erzählt sie von ihrem Weg dorthin und ihrer besonderen Motivation

Redaktion Veröffentlicht am 09.09.2021
Ingrid Pahlmann (CDU) vertritt uns im Bundestag – Hier erzählt sie von ihrem Weg dorthin und ihrer besonderen Motivation

Wichtiger Teil der Arbeit für die Region: Der Austausch mit den Bürgern wie hier auf dem Marktplatz in Gifhorn.

Foto: Privat

[Bezahlte Wahlwerbung] Im Jahr 2012 wurde ich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, für den Deutschen Bundes-tag zu kandidieren. Damals erschien es mit abstrakt. Weit weg von der Heimat, dem landwirtschaftlichen Hof, der Familie. Nach langen Gesprächen mit ebendieser habe ich mich dann aber dazu entschieden, mich für das Mandat zu bewerben. Eine Auflage, die ich mir dabei gesetzt habe: weiter die Bodenständigkeit bewahren, die mir so wichtig ist! Eigentlich kann ich auch gar nicht anders. Noch heute verbringe ich gern Zeit bei der Gartenarbeit und liebe es, viele Leute zu Hause am Esstisch zu haben.

Diese Bodenständigkeit hat mir auch nach meiner Wahl in den Bundestag im Jahr 2013 sehr geholfen. Ich möchte den direkten Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern nicht verlieren. In Berlin benötigen wir ein Gefühl für den Wahlkreis, wir müssen spüren, was die Menschen dort umtreibt, welche Sorgen und Nöte sie beschäftigen. Nur so können wir für Sie, die Bürgerinnen und Bürger, wirklich eintreten. Dafür braucht es eine echte Verbundenheit, die über die Arbeit hinausgeht. Ich könnte nicht nur sporadisch, auf Einladung, mal hier mal da vorbeischauen. Da verpasst man das Wesentliche, das Gefühl für die wirklich wichtigen Themen in der Region.

Diese tiefe Verankerung mit unserer Region hat mit meinem Lebensweg zu tun. Ich komme aus dem Landkreis Gifhorn, kenne hier jeden Winkel. Ganz besonders natürlich in meinem Heimatort Wilsche und der Stadt Gifhorn, aber durch viele Verbindungen auch über die Stadtgrenze hinaus. Zuzuhören und anzupacken, Lösungen zu erarbeiten und pragmatisch umzusetzen: Das habe ich hier gelernt.

Und auch in den kommenden vier Jahren möchte ich mich für unsere Heimat in Berlin einsetzen. Und dabei auch in Zukunft meinem Grundsatz treu bleiben: bodenständig und
stark für unsere Heimat.

Ingrid Pahlmann

• Geboren, aufgewachsen und fest verwurzelt in Gifhorn
• Verheiratet, drei Kinder, sieben Enkelkinder
• Mitglied des Stadtrates Gifhorn seit 2001
• Mitglied des Bundestages 2013-2017 und seit 2019
• Vielfältig engagiert,
weitere Infos:
www.ingrid-pahlmann.de
kontakt@ingrid-pahlmann.de