Altstadtfest in Gifhorn

Altstadtfest 2022: Jetzt wird gefeiert! - Vom 19. bis zum 21. August steigt Gifhorns größte Sommer-Party

Marieke Eichner, Bastian Till Nowak Veröffentlicht am 13.08.2022
Altstadtfest 2022: Jetzt wird gefeiert! - Vom 19. bis zum 21. August steigt Gifhorns größte Sommer-Party

Das wird eine super Sause: Gifhorns Altstadtfest ist über die Region hinaus bekannt und beliebt. In diesem Jahr wird das traditionelle Fest endlich wieder stattfinden. Gifhorn, wir sehen uns auf der Meile!

Foto: Archivfotos: Michael Uhmeyer

Ganz Gifhorn jubelte, als die Entscheidung schließlich feststand: Das Altstadtfest wird nach zwei Jahren Pandemie-Pause endlich wieder gefeiert – wenn auch aufgrund der kurzen Planungsphase in etwas kleinerer, aber nicht minder spaßiger Version. Zum ersten Mal werden die Gifhorner Schlager-Rocker Brenner auf der Bühne stehen. Der Rapper MC Fitti aus Gifhorn wird ebenfalls sein Bühnendebüt geben und zum Auftakt spielt das ukrainische Prime Orchestra aus Charkiw. Was für ein Hammer! Das ganze Spektakel kann aus luftiger Höhe aus den Gondeln des Riesenrads bestaunt werden.

„Wir haben gelernt, dass die Gifhornerinnen und Gifhorner ihr Altstadtfest wollen“, kommentiert Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich das Hin und Her im vergangenen Frühjahr. Erst kamen die offizielle Absage und ein Ersatz-Programm, worauf Gifhorn mit großer Bestürzung, gar Wut reagierte. Da wurde sich ein Herz gefasst und beschlossen: Wir feiern doch! Und so stellte in diesem Jahr zum ersten Mal federführend Serina Hoffmann vom Fachbereich Kultur der Stadt Gifhorn mit ihrem Team in kurzer Zeit ein Veranstaltungs- und Verkaufsprogramm auf die Beine, das viel Spaß verspricht. Auch wenn die kurze Planungsphase einige Abstriche erforderlich machte.

Jedoch: „Wir haben es geschafft, alle acht Bühnen vom Rathaus bis zum Schillerplatz aufzustellen“, verkündet Serina Hoffmann fröhlich. Am Rathaus, im Georgshof, am Kino, am Kaufhaus Schütte, am Ceka-Brunnen und auf dem Schillerplatz lockt vom 19. bis 21. August ein buntes Musik-Programm in die Gifhorner Innenstadt. Die Bühne in der Steinweg-Passage wird am Freitag und Samstag bespielt, die Bühne im Kavalierhausgarten hat am Samstag und Sonntag kulturellen Ohrenschmaus zu bieten.

„Dieses Altstadtfest wird so bunt wie noch nie“, verspricht Serina Hoffmann. „Das ist schließlich auch das Besondere an unserem Altstadtfest: Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.“ Zum ersten Mal wird die Schlager-Rock-Band Brenner um den Gifhorner Volker Schlag auf der Bühne stehen. „Und MC Fitti hat immer wieder im Social Media angekündigt, gern auf dem Altstadtfest auftreten zu wollen“, erklärt Serina Hoffmann. „Es ist uns kurzfristig gelungen, ihn für Samstagabend zu gewinnen.“ Worauf sie sich ganz besonders freue sei der Auftakt mit dem Prime Orchestra aus der ukrainischen Stadt Charkiw. Die Big Maggas sind wieder mit dabei. „Denn ein Altstadtfest ohne die Big Maggas ist kein Altstadtfest“, findet die Cheforganisatorin.

Das Aktionsprogramm ist ebenfalls vielversprechend: Der Zicken-August wird verliehen und der Altstadtfest-König ausgeschossen. Kavalierhaus und Sternwarte öffnen ihre Türen, außerdem wird‘s ein Blitzschach-Turnier geben und Gifhorns Theaterverein hat auch etwas vorbereitet. Ein Walk-Act und ein Ballonkünstler sind unterwegs. Und weil unser Altstadtfest ohne Riesenrad undenkbar wäre, bieten die Gondeln wieder einen wunderschönen Ausblick aus luftiger Höhe auf unsere Stadt und ihr traditionelles Fest.

Beim fröhlichen Feiern darf natürlich auch der Gaumen nicht vergessen werden: „Es wird eine große Vielzahl von Ständen auf der gesamten Meile geben“, kündigt Babette Kutrib vom Fachbereich Ordnung der Stadtverwaltung an. „Allerdings nicht so viele Verkaufsstände wie sonst.“ Aufgrund der geänderten Programmzeiten habe man den Händlern freien Lauf im Verkauf gelassen. „Es kann also sein, dass der eine oder andere Stand erst nachmittags öffnet.“ Auf der Meile gelte wie gewohnt Glasflaschenverbot. „Und es wäre schön, wenn auf das Mitbringen von Essen und Getränken verzichtet werden könnte“, bittet Babette Kutrib im Hinblick auf coronabedingten Verdienstausfall im Schaustellergewerbe.

Es fahren auch wieder Shuttle-Busse und City-Busse zum Fest und vom Fest nach Hause. Die City-Busse fahren am Altstadtfest-Samstag ab 19 Uhr im 30-Minuten-Takt auf vier Linien zwischen der Festmeile, dem übrigen Stadtgebiet und den Ortsteilen. Die letzte Rückfahrt ist um 0.30 Uhr. Ein Ticket kostet 3 Euro. Die Shuttle-Busse verbinden das Fest am Samstag mit den Samtgemeinden Isenbüttel, Meinersen und Wesendorf sowie der Gemeinde Sassenburg. Es wird auf allen acht Routen jeweils eine Hinfahrt zwischen 18 und 19 Uhr sowie eine Rückfahrt nach Mitternacht angeboten. Ticketpreis: 4 Euro.

Der exakte Fahrplan stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Alle Haltestellen und Abfahrtszeiten sollen aber rechtzeitig unter www.psg-gifhorn.de zu finden sein.

Altstadtfest in Gifhorn
Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. August
www.gifhorner-altstadtfest.eu