AltSTATTfest in Gifhorn

Verkaufsoffener Sonntag findet zum ersten Mal seit Pandemiebeginn statt - Publikumsmagnet soll zum AltSTATTfest Geschäfte unterstützen

Malte Schönfeld Veröffentlicht am 14.08.2021
Verkaufsoffener Sonntag findet zum ersten Mal seit Pandemiebeginn statt - Publikumsmagnet soll zum AltSTATTfest Geschäfte unterstützen

Der Shopping-Sonntag ist ein Gifhorner Publikumsmagnet.

Foto: Archivfoto: Michael Uhmeyer

Ein Altstadtfest-Wochenende ohne Menschenströme in der Gifhorner Innenstadt? Im Grunde undenkbar. Deswegen organisiert die City-Gemeinschaft für das AltSTATTfest einen verkaufsoffenen Sonntag, der gleichzeitig mit der Oldtimer-Meile am 22. August stattfindet.

Es ist ein historischer verkaufsoffener Sonntag, denn es ist der erste seit Pandemiebeginn. „Verschiedene Bereich in der Gifhorner Fußgängerzone haben stark gelitten“, bedauert Kerstin Meyer, Gifhorns Erste Stadträtin. Dazu gehören nicht nur die Gastronomiebetriebe, sondern auch der Einzelhandel. „Wir wollen mit dem verkaufsoffenen Sonntag die Fußgängerzone beleben, um den Einzelhandel zu unterstützen“, erklärt Kerstin Meyer die Idee.

Aufgrund der Zusammenlegung mit der Oldtimer-Meile hofft die Stadtverwaltung, dass sich beide Programmpunkte des AltSTATTfests befruchten. „Der verkaufsoffene Sonntag ist ein großer Publikumsmagnet. Das ist ein wichtiges Zeichen“, so die Erste Stadträtin.

Verkaufsoffener Sonntag
Sonntag, 22. August, 13 bis 18 Uhr
Fußgängerzone, Gifhorn