Recht & Unrecht

Polizei klärt Serie von Fahrraddiebstählen in Meine auf - Täter (17) gesteht Weiterverkauf an auswärtige LKW-Fahrer in Braunschweig

Redaktion Veröffentlicht am 23.09.2021
Polizei klärt Serie von Fahrraddiebstählen in Meine auf - Täter (17) gesteht Weiterverkauf an auswärtige LKW-Fahrer in Braunschweig

Ein 17-Jähriger aus Meine hat laut Staatsanwaltschaft gestanden, in den vergangenen Monaten zahlreiche Fahrräder geklaut zu haben.

Foto: Pixabay (Symbolfoto)

Erfolg für die Polizei in Meine: Die Beamtinnen und Beamten haben eine Serie von Fahrraddiebstählen aufgeklärt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Der Täter soll demnach 17 Jahre alt sein, aus dem Ort kommen und sämtliche Diebstähle gestanden haben. Die geklauten Räder habe er weiterverkauft.

Seit Anfang Juni 2021 beobachtete die Polizei in Meine eine Serie von Fahrraddiebstählen, heißt es in der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Demnach wurden sowohl ungesicherte als auch mit einem Schloss gesicherte Fahrräder an unterschiedlichen Orten in Meine entwendet. Als auffällige Häufung bei den Tatorten habe sich das Philipp-Melanchthon-Gymnasium herausgestellt.

Die Beamtinnen und Beamten der Polizei in Meine initiierten daraufhin laut der Staatsanwaltschaft „unterschiedliche Maßnahmen zur Aufklärung dieser Tatserie“. Und weiter: „Es erfolgten diverse offensive und verdeckte Kontrollen von Fahrrädern sowie die Überwachung an zurückliegenden Tatorten.“

Im Zuge der Ermittlungen hat sich laut der Staatsanwaltschaft – unter anderem durch einen Zeugenhinweis – der Tatverdacht auf einen Jugendlichen aus Meine ergeben.

„Mitte September führten Polizeibeamte in Zivil eine objektbezogene Überwachung von Fahrrädern an einer Schule durch“, heißt es in der Pressemitteilung. „Dabei beobachteten sie, wie sich der 17-jährige Tatverdächtige den abgestellten Fahrrädern näherte und anschließend mit einem nicht gesicherten Fahrrad davonfuhr. In der anschließenden Fahndung konnte der Jugendliche mit dem entwendeten Fahrrad gestellt werden.“

Im Beisein seines Rechtsanwaltes sei dem Jugendliche die Tatserie vorgehalten worden. „Er bestritt den Vorwurf nicht und erklärte, dass er seit Juni 2021 etliche Fahrräder in Meine entwendet und anschließend in Braunschweig bei auswärtigen LKW-Fahrern verkauft habe“, so die Staatsanwaltschaft. „Als Motiv gab er finanzielle Probleme an.“