Engagement

Mit Leergut Gutes tun - Rewe Markt in Calberlah spendet 1000 Euro Pfand ans DRK

Redaktion Veröffentlicht am 08.09.2020
Mit Leergut Gutes tun - Rewe Markt in Calberlah spendet 1000 Euro Pfand ans DRK

1000 Euro für den DRK-Ortsverein Allerbüttel – Juri Judow (Links) und Philipp Usemann (Rechts) übergaben das Geld an den DRK-Ortsvereinsvorsitzenden Horst-Dieter Hellwig (Mitte).

Foto: DRK Allerbüttel

Pfandbons eignen sich ideal zum Spenden. Der Vorteil: Man tut Gutes mit einem Geldbetrag, der nicht wehtut und merkt es nicht einmal im Portmonee. In der Summe kommt dann ein relativ großer Betrag für soziale Projekte zusammen – wie beim Rewe Markt in Calberlah. Dort gehen die Bons, die die Kunden in einem Spendenkasten neben dem Leergutannahme-Automaten werfen, an den DRK-Ortsverein Allerbüttel, das teilte der Ortsverein in einer Pressemitteilung mit.

Viele Kunden haben über ein Jahr hinaus, bei der Abgabe ihres Flaschen-Leergutes den Pfandbetrag im Rewe Markt gespendet, der jetzt vor kurzem vom Inhaber Juri Judow und von seinem Assistenten Philipp Usemann an den Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Allerbüttel, Horst-Dieter Hellwig übergeben wurde. Insgesamt kamen 1000 Euro zusammen.

„Mit dieser Summe habe ich nicht gerechnet“, wird DRK-Ortsvereinsvorsitzende Horst-Dieter Hellwigin der Mitteilung zitiert. Bei der Spendenübergabe bedankte er sich Juri Judow und den zahlreichen Spendern für ihre Pfandbons- Spende, die wie beim Aufruf zur Teilnahme an der Spende, für die Anschaffung eines Defibrillators durch das DRK verwendet werden soll – heißt es in der Mitteilung. Die Spendenaktion im Markt, so Juri Judow werde weiter fortgesetzt mit dem Ziel weitere Projekte wie auch schon in den vergangenen Jahren zu unterstützen.