Gifhorn hält zusammen #078

Kulturverein Gifhorn blickt mit großer Zuversicht auf die neue Spielzeit

Marieke Eichner Veröffentlicht am 28.04.2020
Kulturverein Gifhorn blickt mit großer Zuversicht auf die neue Spielzeit

Elga Eberhardt und Sabrina Jerratsch planen für die neue Saison.

Foto: Çağla Canıdar

„Die Geschäftsstelle hat natürlich geschlossen – vorerst. Wie lange es dauert, kann ja niemand sagen“, meldet Elga Eberhardt (58), zuständig für Veranstaltungsplanung und Öffentlichkeitsarbeit beim Kulturverein in Gifhorn. „Wir können nur das realisieren, was möglich ist.“

Das bedeutet, dass anstehende Veranstaltungen abgesagt worden sind. Das betrifft die Konzerte von Passo Avanti und dem Trio Morpheus sowie den Vortrag „Iran – ein unbekanntes Land“ von Sylvia Wille. Man bemühe sich, für die abgesagten Veranstaltungen Nachholtermine zu finden, heißt es von Seiten des Kulturvereins. Nur wann? „Wir müssen die neue Saison sowieso vorbereiten“, erklärt Elga Eberhardt. Zurzeit ist geplant, den Veranstaltungsbetrieb in der zweiten Jahreshälfte wieder aufzunehmen. „Das ist alles aber noch vollkommen offen.“ Demnach würde der Kartenverkauf für die neue Saison also im August starten. Dann wird es nochmal spannend. Das Klassikkonzert zum Altstadtfest ist bereits abgesagt, aber ob der Tag der offenen Tür wie geplant durchgeführt werden kann, ist noch völlig offen.

In der Hoffnung, dass alles wie gehabt im Herbst losgehen kann, hält der Kulturverein den Kontakt zu den Künstlern aufrecht. Dem Publikum sind die Räumlichkeiten des Kulturvereins zwar aus Infektionsschutzgründen versperrt, der Vorstand und das Geschäftsstellenteam sind aber „jederzeit offen für Fragen“ und telefonisch montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie jederzeit per Mail erreichbar.

Bereits gekaufte Karten für Veranstaltungen verlieren nicht ihre Gültigkeit. Nachholtermine werden gesucht und vereinbart. „Möglich ist aber auch, sich den bezahlten Betrag als Gutschein ausstellen zu lassen“, erklärt Elga Eberhardt. Mit Blick auf die gegenwärtig prekäre Lage von Künstlern und Veranstaltern fügt sie hinzu: „Wir würden uns super freuen, wenn der Betrag als Spende an den Künstler und den Kulturverein ginge, selbstverständlich gibt es eine Spendenbescheinigung dafür.“

Im Allgemeinen sei man jedoch zuversichtlich. Das liege nicht zuletzt an dem Interesse und dem Zuspruch, die dem Kulturverein von den Gifhornern entgegengebracht werden, erzählt Elga Eberhardt: „Wir freuen uns, dass bei Mitgliedern und Publikum Interesse da ist, wie es uns geht und wie es weitergeht. Das zeigt uns auch, dass der Kulturverein den Menschen in Gifhorn wichtig ist.“

Kulturverein Gifhorn
Steinweg 3, Gifhorn
Tel. 05371-813704 und 05371-813924
E-Mail: info@kulturverein-gifhorn.de
www.kulturverein-gifhorn.de

Noch mehr Betriebe finden Sie in unserem neuen Internet-Portal www.gifhorn-hält-zusammen.de.

Gemeinsam sind wir stark! Gehen Sie mit gutem Beispiel voran: Machen Sie den Menschen in und um Gifhorn Mut und erzählen Sie, wie es bei Ihnen nun trotz der Corona-Krise weitergeht. KURT möchte gemeinsam mit Ihnen diese schweren Zeiten überstehen.

Wollen Sie sich an unserem Projekt www.gifhorn-hält-zusammen.de beteiligen? Dann rufen Sie an unter Tel. 05371-9414151 oder mailen Sie an mail@kurt-gifhorn.de.