Kultur

Heiße Kartoffeln werden auch 2021 im Landkreis Gifhorn serviert - Der Vorverkauf läuft bereits

Redaktion Veröffentlicht am 14.07.2021
Heiße Kartoffeln werden auch 2021 im Landkreis Gifhorn serviert - Der Vorverkauf läuft bereits

Ingo Appelt eröffnet am 17. September mit „Der Staats-Trainer“ in der Stadthalle Gifhorn die 18. Kabarett-Tage 2021.

Foto: Ava Elderwood

Nachdem die Kabarett-Tage letztes Jahr der Pandemie trotzen und mit einem sicheren Hygienekonzept alle Veranstaltungen erfolgreich durchführen konnten, hoffen die Kulturvereine, dass auch die 18. Kabarett-Tage im Landkreis Gifhorn stattfinden können. Das Programm der „Heißen Kartoffeln“ steht jedenfalls: Bei der gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 17. September soll Ingo Appelt als „Der Staats-Trainer“ auf der Bühne der Stadthalle Gifhorn stehen – das teilte der Veranstalter in einer Pressemitteilung mit.

Der Zusammenschluss von sieben Kulturvereinen im Landkreis Gifhorn in Partnerschaft mit der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg und mit der Unterstützung der Landkreis Gifhorn Stiftung sowie der LSW laden voll Optimismus für den Herbst erstklassige Künstler aus der Kabarettszene in den Landkreis ein.

Sie vertreiben mit Witz, Charme und geistreiche Pointen den Corona-Blues und sorgen für den Neustart der Kultur im Landkreis, heißt es in der Mitteilung.

Vom 17. September bis zum 7. Oktober sollen sieben Veranstaltungen an sechs Orten, die jeweils um 19.30 Uhr beginnen, stattfinden.

Ingo Appelt gibt mit seinem neuen Programm „Der Staats-Trainer“ der allgemeinen Miesepetrigkeit bei der gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 17. September in der Stadthalle Gifhorn den Rest. Der Kabarettist Alfons seziert in seinem Bühnenprogramm „Le Best of“ am 21. September in der Gifhorner Stadthalle mit messerscharfem Blick die allgemeine Nachrichtenlage und kommentiert die großen Skandale unserer Zeit. Eine satirische Überlebenshilfe, aktuelles Grundlagenkabarett in Sachen Optimismus bietet der Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg am 24. September. In „Wird schon wieder!“ eröffnet der Künstler neue Einblicke und überraschende Auswege aus jeder Lebenslage. Vom Alleralltäglichsten bis zum Ungeheuren, ja Ungeheuerlichen der Existenz ist es in Erwin Grosches Programm „Wie aus heiterem Himmel“ am 26. September im Gasthof Zur Linde in Hankensbüttel, manchmal nur ein ganz kleiner Schritt. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen und überzogenen Glücksvorstellungen präsentiert Stephan Bauer in „Ehepaare kommen in den Himmel – in der Hölle waren sie schon“ am 28. September in Groß Oesingen im Gasthaus „Zur Linde“. Am 29. September nimmt Arnulf Rating in seinem Programm „Zirkus Berlin“ das Publikum in der Okerhalle Groß Schwülper mit auf den Parforceritt durch die Manege, mit Tempo und hohem Unterhaltungswert! Frederic Hormuth bietet mit „Wer ist eigentlich „Wir“?“ am 7. Oktober im Kulturzentrum Meinersen Kabarett als Soforthilfe-Programm.

Durch die Abstandsregelung ist möglicherweise nur ein reduziertes Platzangebot vorhanden.

Ob nicht nur satirische „Heiße Kartoffeln„, sondern auch kulinarische Kartoffel-Köstlichkeiten im “Land der Heidekartoffel" wieder auf die Kabarett-Freunde warten, sei infolge der Corona Pandemie zurzeit noch nicht gewiss. Die Ankündigung über das gastronomische Angebot könne deshalb erst zeitnah erfolgen. Die kulinarischen Genüsse sind im Eintrittspreis nicht enthalten.

Karten für das Kabarett-Festival „Heiße Kartoffeln“ sind beim Kulturverein Gifhorn telefonisch oder per Mail zu bestellen. Die Karten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region sowie bundesweit bei Vorverkaufsstellen, die über das Reservix Ticket-System verfügen und online erhältlich.

Heiße Kartoffeln – Kabarett-Tage im Landkreis Gifhorn
Vom 17. September bis 7.Oktober

Vorverkauf:
Kulturverein Gifhorn
Tel: 05371-81 39 24
E-Mail: info@kulturverein-gifhorn.de

Karten sind ebenso an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region sowie bundesweit bei Vorverkaufsstellen, die über das Reservix Ticket-System verfügen und online erhältlich.