Ausbildung & Karriere

Hallo Zukunft: 31 Betriebe stellen 65 Berufe beim Azubitag am Samstag in Hankensbüttel vor

Redaktion Veröffentlicht am 29.09.2021
Hallo Zukunft: 31 Betriebe stellen 65 Berufe beim Azubitag am Samstag in Hankensbüttel vor

Beim Azubitag „Hallo Zukunft“ in Hankensbüttel werden insgesamt 65 verschiedene Berufe vorgestellt.

Foto: Veranstalter

31 Hankensbütteler Ausbildungsbetriebe aus allen Bereichen öffnen ihre Geschäftsräume und präsentieren 65 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge.

Aufgepasst: „Hallo Zukunft“ ist keine klassische Messe! Denn jedes Unternehmen öffnet an diesem Tag seine Tore und gewährt Einblicke in sein Tagesgeschäft.

Bei verschiedenen lebendigen Werkstätten und Mitmachaktionen erhalten die Berufseinsteiger einen perfekten ersten Eindruck.

Idealerweise sieht für jeden Schüler und jede Schülerin der Tag anders aus, denn die Berufseinsteiger besuchen nur die Ausbildungsbetriebe, welche für sie interessant sind. Deshalb ist eine Vorbereitung für diesen Tag empfehlenswert. Auf der Internetseite www.hallozukunft.jetzt finden sie die notwendigen Informationen zu den Berufen, den Unternehmen, deren Aktivitäten und Mitmachaktionen. Ein Farbsystem hilft bei der Entscheidung und ein Leitfaden bei der Planung des Tages.

Ein Highlight ist der kostenfreie Hop-on-hop-off-Bus. Dieser fährt in vier Schleifen durch ganz Hankensbüttel. Die Stationen, die Abfahrtzeiten und die Standorte der 31 Ausbilder sind auf einer interaktiven Karte zu finden.

Die Betriebe wollen den Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteigern einen spannenden Nachmittag bereiten. In lebendigen Werkstätten können Fähigkeiten und Kreativität ausgetestet werden. Vom Mauern über Blutdruckmessen, Ware scannen, Chips würzen, Sichtschutz herstellen, Ferkel füttern, Kita-gucken oder Reifenwechseln ist beim Azubitag „Hallo Zukunft“ in Hankensbüttel nahezu alles dabei. In jedem Unternehmen kann man sich ausprobieren.

Der Hauptpreis beim „Hallo Zukunft“-Gewinnspiel ist ein JBL Charge 5 Bluetooth-Lautsprecher. Die Schülerinnen und Schüler brauchen dazu bloß ein Foto mit „Hallo Zukunft“-Bezug auf ihre Social-Media-Kanäle laden und einen Link oder Screenshot an info@hk-automotive.de senden.

Sollten Corona-Tests erforderlich sein, wird ein kostenfreier Testbus bereitgestellt.

Samstag, 2. Oktober
13 bis 17 Uhr in Hankensbüttel
www.hallozukunft.jetzt
Instagram: @hallo.zukunft