Gifhorner Geschichte(n)

Gifhorns Wurzeln und Werden im Mittelalter - Kostenfreie Teilnahme an lokalhistorischem Vortrag mit Prof. Meibeyer

Redaktion Veröffentlicht am 25.06.2021
Gifhorns Wurzeln und Werden im Mittelalter - Kostenfreie Teilnahme an lokalhistorischem Vortrag mit Prof. Meibeyer

Dieser Merian-Stich von Gifhorn stammt aus dem Jahr 1654. Der Vortrag über Gifhorns Wurzeln und Werden im Mittelalter befasst sich sogar noch mit der Zeit davor.

Foto: Privat

Ist Gifhorn wirklich nur 825 Jahre alt? Dieser Frage geht jetzt ein lokalhistorischer Vortrag auf den Grund. Es wird die erste Veranstaltung seit Beginn der Corona-Pandemie sein, zu der die Gifhorner Stadtverwaltung in geschlossenen Räumen einlädt – nämlich am Dienstag, 6. Juli, im Theatersaal unserer Stadthalle. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung jedoch nötig.

Anlässlich des 825. Stadtjubiläums, das Gifhorn in diesem Jahr begeht, stellt der renommierte Braunschweiger Siedlungsgeograf Prof. Dr. Wolfgang Meibeyer die Frage nach dem wirklichen Alter unserer Stadt. Sein Thema: „Gifhorns Wurzeln und Werden im Mittelalter“.

Viele neue Forschungsergebnisse sollen einen spannenden Einblick in die Zeit der Entstehung der heutigen Stadt Gifhorn geben. Den Vortrag möchte Professor Meibeyer mit zahlreichen Karten und Übersichten anschaulich illustrieren – somit richtet sich die Einladung nicht nur an lokalhistorisch interessierte Menschen, sondern an alle Gifhornerinnen und Gifhorner.

Der Theatersaal der Gifhorner Stadthalle bietet unter Einhaltung der zurzeit geltenden Hygieneregeln 60 Personen Platz. Daher wird um Anmeldungen gebeten. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Eintritt zum Vortrag ist kostenfrei. Der Einlass kann aber nur unter Vorlage der schriftlichen Bestätigung erfolgen, die der Fachbereich Kultur der Gifhorner Stadtverwaltung verschickt.

„Gifhorns Wurzeln und Werden im Mittelalter“
Lokalhistorischer Vortrag mit Prof. Dr. Wolfgang Meibeyer
Dienstag, 6. Juli
19 Uhr, Stadthalle
Schützenplatz 2, Gifhorn
Eintritt kostenfrei

Anmeldung:
Tel. 05371-88165
E-Mail kultur@stadt-gifhorn.de