Kultur & Szene

Festival der Travestie in der Gifhorner Stadthalle wird verlegt - Veranstalter wendet sich mit Bitte an die Gäste

Redaktion Veröffentlicht am 22.03.2020
Festival der Travestie in der Gifhorner Stadthalle wird verlegt - Veranstalter wendet sich mit Bitte an die Gäste

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das „Festival der Travestie“ verlegt.

Foto: Birgit Behle-Langenbach

Auf Grund der Corona – Pandemie muss das „Festival der Travestie“ in der Stadthalle Gifhorn vom 03. April auf den 28. August verlegt werden, das teilte der Veranstalter in einer Pressemitteilung mit. Demnachnehalten alle bereits erworbenen Karten Ihre Gültigkeit.

Das Team vom „Festival der Travestie“ bittet die Gäste inständig die Karten zu behalten, da es sich um ein Privattheater mit fünf Vollzeitarbeitsplätzen handelt, welches ohne Zuschüsse und staatliche Hilfe durch diese schwere Zeit kommen muss, heißt es in der Mitteilung.

Wenn Sie, liebe Gäste, an diesem neuen Termin nicht teilnehmen können, können Sie selbstverständlich Ihre Karten an den Vorverkaufsstellen oder bei den Online Ticket Händlern zurückgeben, wo Sie sie vorab auch erworben haben. Jedes Ticket wird definitiv, wenn gewünscht erstattet. Wir bitten Sie nur um etwas Geduld, da aktuell alle in Deutschland geplanten Veranstaltungen verlegt beziehungsweise erstattet werden müssen.

Bitte zeigen Sie sich mit den freischaffenden Künstlern solidarisch. Wir freuen uns sehr, Sie nach dieser Krise wieder auf das Vortrefflichste zu unterhalten – Ihr „Festival der Travestie“.