Balkon-Wettbewerb

Blühend bunter Balkon von Ingrid Angermann - Für sie ist kein Weg zu weit, ob Ausreise aus der DDR oder Petunien aus NRW

Redaktion Veröffentlicht am 15.10.2020
Blühend bunter Balkon von Ingrid Angermann - Für sie ist kein Weg zu weit, ob Ausreise aus der DDR oder Petunien aus NRW

Ingrid Angermann ist Finalistin Nr. 2 beim Gifhorner Balkon-Wettbewerb.

Foto: Privat/Çağla Canıdar Montage: Aileen Kristen

Unsere zweite Bewerberin beim ersten Gifhorner Balkon-Wettbewerb, den die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) und KURT gemeinsam veranstalten, ist Ingrid Angermann mit ihrer Blumenpracht.

Ingrid Angermann und ihre Blumen – „ich bin da ein verrücktes Huhn“, lacht die Rentnerin. Seit einigen Jahren lässt sie sich ihre Alpenpetunien aus einem Gartencenter in Siegburg, Nordrhein-Westfalen schicken. Über eine Reklame wurde Ingrid darauf aufmerksam, seitdem hat das Tradition.

Für die toughe Frau ist ohnehin kein Weg zu aufwendig: Ende der 70er Jahre kämpfte die heute 79-Jährige ganze zwei Jahre um ihre Ausreise aus der DDR, so führte ihr Weg erst in unsere wunderbare Mühlenstadt.

„Hier zu wohnen, ist wie ein Sechser im Lotto. Ich fühle mich hier pudelwohl.“ Nicht anders sollte es da ihrer Petunienpracht gehen, die in weiß, dunkelrosa und violett geblüht hat.

Für den Winter ist dagegen schon die japanische Zierkiefer bestellt.

Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) und KURT veranstalten gemeinsam den Gifhorner Balkon-Wettbewerb 2020. Eine Jury hat die sechs Finalisten ausgewählt – jetzt entscheiden Sie! Bis zum 31. Oktober können Sie darüber abstimmen, wer den Balkon-Wettbewerb gewinnen soll. Für die drei Erstplatzierten gibt es Gartenmarkt-Gutscheine im Wert von 200 Euro, 100 Euro und 50 Euro.

Finalisten-Paar Nr. 1: Liebevoll hergerichtete Terrasse mit Lichterketten und Hängematte – Bei Stefan und Manuela Herms gehen sogar die Nachbarn ein und aus

Finalistin Nr. 2: Blühend bunter Balkon von Ingrid Angermann – Für sie ist kein Weg zu weit, ob Ausreise aus der DDR oder Petunien aus NRW

Finalist Nr. 3: Georg Czerwonka und sein bunt gemischter Vorgarten – Hier findet jede Blume ihren Platz und darf seine sanfte Pflege genießen

Finalisten-Paar Nr. 4: Bauwagen mit Terrasse und süßem Feld – Bei Familie Bosse kann man sich inmitten von Tüfteleien und Bepflanzung wohlfühlen

Finalistin Nr. 5: Ein Paradies für Schmetterlinge – Enkel Sam hilft Jutta Lucke fleißig beim Bepflanzen ihres Balkons

Finalistin Nr. 6: Ilse Holtz ist bekannt für ihren kleinen Blumenwahn – Sie müssen aber rot oder rosa sein