Schützenfest in Wilsche

Wilsche ist willig, das Schützenfest so richtig zu zelebrieren - Das Event des Jahres feiern zu dürfen macht den Schützenverein heilfroh

Redaktion Veröffentlicht am 03.06.2022
Wilsche ist willig, das Schützenfest so richtig zu zelebrieren - Das Event des Jahres feiern zu dürfen macht den Schützenverein heilfroh

Das Wilscher Königshaus von 2019 hat Lust, beim Schützenfest mal wieder so richtig auf den Putz zu hauen.

Foto: Schützenverein Wilsche

Wilsche will‘s wissen und feiert vom 10. bis 12. Juni endlich wieder Schützenfest. Im Gifhorner Ortsteil eröffnen Marc Jendrolik und seine Band am Freitag den Tanz, am Samstagabend steigt mit Xanadu Musik-Express die berühmt-berüchtigte Zeltdisko und Sonntag spielen zum Katerfrühstück die Gletscher Fezzer, bevor der Kindernachmittag beginnt. Und wenn am Sonntagabend Xanadu nochmal einheizt, sind der Vorsitzende des Schützenvereins Frank Weichert und Zahlmeister Klaus Jegodtka mehr als zufrieden.

„Am meisten freue ich mich, dass wir wieder dürfen“, betont Frank Weichert, Vorsitzender der Wilscher Schützen. „Die Leute sind willig, sie wollen feiern.“ Sein persönliches Highlight beim Schützenfest 2022 in Wilsche: „Am Sonntag beim Katerfrühstück mit 400 Leuten auf dem Zelt reden zu können.“ Dazu wird die Band Gletscher Fezzer spielen. Das zweite, über das er sich wahnsinnig freue, sei, „dass alle Mitglieder hinter dem Vorstand stehen und unterstützen, Verständnis für die Situation haben“. Klaus Jegodtka, Zahlmeister im Schützenverein Wilsche, ist voller Vorfreude „auf das Gesellige, dass wir uns alle wiedersehen und unbeschwert feiern können“.

Der Höhepunkt des Wilscher Schützenfestes ist die große Zeltdisko am Samstagabend, da ist sich Klaus sicher. „Wir haben guten Kontakt zu unserem neuen Festwirt. Und die Zeltdisko wird in Wilsche immer gut angenommen, die Leute kommen gerne dafür her.“ Da kann der Vorsitzende nur zustimmen: „Wir waren diejenigen mit der allerersten Zeltdisko“, erinnert Frank. „Daher haben wir einen großen Zulauf im Umkreis.“ Die Party steigt mit musikalischer Unterstützung der Band Xanadu Musik-Express.

Nach gleich zwei wegen der Corona-Pandemie abgesagten Schützenfesten legt Wilsche nun also wieder so richtig los. Doch auch in den vergangenen zwei Jahren hat der Schützenverein seine Mitglieder bei Laune gehalten. „Wir hatten eine Aktion, bei der wir uns mit Anstecknadeln bei den Mitgliedern für ihre Treue bedankt haben“, erzählt Klaus. „Das Schöne ist ja, dass wir nicht einen Austritt wegen Corona hatten“, ergänzt Frank. „Das hat mich persönlich überrascht.“

Neben weiteren kleinen Aktionen innerhalb der Kompanien wurde auch der Schützenkönig überrascht: „Es gab eine 1000-Tage-Party für Ralf Melzer“, berichtet Frank. „Da wurde Birkengrün zum König gebracht“, fügt Klaus hinzu. „Er wusste davon nichts, das war wirklich eine ganz, ganz tolle Geste“, freut sich Frank. „Das hat ihn nach vorne gebracht.“

Außerdem hat der Schützenverein das Wilscher Schießheim auf Vordermann gebracht: „Wir haben digital aufgerüstet“, so Klaus. „Wir haben mit vielen Freiwilligen eine Laserschießanlage installiert“, beschreibt Frank stolz. „Und auch bei der Renovierung halfen viele freiwillig.“

Gerade das sei ja das Schöne in Wilsche, meint der Vorsitzende des Schützenvereins: „Wir sind eine riesengroße Gemeinschaft von allen Vereinen und Verbänden in unserem Dorf. Wir halten zusammen. Das ist, was das Wilscher Leben ausmacht.“

Man sei einfach „heilfroh“, dass das Schützenfest in Wilsche nun wirklich stattfinden werde, unterstreicht Frank. „Wir hatten erst überlegt, ein kleineres Fest in der Turnhalle zu feiern. Aber die Mitglieder waren dagegen.“ Die Wilscherinnen und Wilscher wollen das freudige Ereignis eben so richtig zelebrieren. „Wir erwarten ein tolles Fest“, freut sich Frank.

Das Programm: So feiert Wilsche Schützenfest

Fr. 10.06.
19 Uhr: Sammeln beim amtierenden Schützenkönig Ralf Melzer
20.30 Uhr: Eröffnung des Schützenfestes und Tanz mit Marc Jendrolik und Band, Eintritt frei

Sa. 11.06.
12 Uhr: Antreten zum großen Festumzug
14.45 Uhr: Königsschießen und Kaffeetafel
18 Uhr: Ehrungen der Majestäten 2019 und Proklamation der diesjährigen Majestäten
21 Uhr: Zeltdisko mit Xanadu, Eintritt: 5 Euro, ab 0 Uhr: 7 Euro

So. 12.06.
10.30 Uhr: Katerfrühstück mit den Gletscher Fezzern
13 Uhr: Festumzug durch Wilsche mit Annageln der neuen Scheiben
15 Uhr: Kindernachmittag
20.30 Uhr: Tanz mit Xanadu Musik-Express, Eintritt frei