Literatur

Leichen, Schnaps und alte Feinde: Mario Bekeschus Niedersachsen-Krimi beginnt mit einer toten Ratte und viel Ouzo

Marieke Eichner Veröffentlicht am 22.05.2022
Leichen, Schnaps und alte Feinde: Mario Bekeschus Niedersachsen-Krimi beginnt mit einer toten Ratte und viel Ouzo

KURT-Büchernärrin Marieke Eichner hat sich für Euch durch den Gaußberg geschmökert.

Foto: Malte Schönfeld

KURT-Büchernärrin Marieke Eichner stellt Euch an dieser Stelle wieder ihre neuen Bücher-Highlights vor. Allesamt kommen sie aus unserer schönen Region und/oder spielen hier. Diesmal hat sie sich für Euch durch den Gaußberg von Mario Bekeschus geschmökert. Der Regionalkrimi beginnt beginnt mit einer toten Ratte. Und Ouzo. Viel Ouzo.

Wim Schneider ist trinkender Mordkommissar in Hannover – oder war es zumindest einst. Denn aktuell wurde er ins Einbruchsdezernat versetzt. Welch ein Glück, dass plötzlich eine Frauenleiche im Mittellandkanal schwimmt!

Die tote Braunschweigerin führt Wim als Leiter der Soko Wasserleiche zurück in seine Heimatstadt – und zu seinem enervierend erfolgreicheren Ex-Kollegen Manfred Wiegand. Birgit „Biggi“ Höfgens (Hannover) und die junge Kommissarin Rosalie Helmer (Braunschweig) rätseln nun gemeinsam mit den alten Männern, was der Lebensgefährte der Toten zu verbergen sucht.

Dann verschwindet ein Kind. Dafür taucht eine zweite Leiche auf. Und was es mit der Geschichte der alten Villa am Gaußberg auf sich hat, gilt es auch noch zu enthüllen.

Hui. Autor Mario Bekeschus fädelt geschickt verschiedene Perspektiven, Historie und frotzelnde Stadtrivalität ineinander, spickt den Spannungsbogen noch mit Flashbacks, Humor und zum Miträtseln einladenden Spuren. Trotzdem wartet der Regionalkrimi sogar noch mit einem Plot-Twist auf. Hut ab für diese Erstveröffentlichung!

Mario Bekeschus:
Gaußberg – Niedersachsen-Krimi
345 Seiten
Gmeiner-Verlag
14 Euro
ISBN 978-3-8392-0136-7

Hast Du ein Buch für uns? Sende uns gerne ein Rezensionsexemplar an Magazin KURT, Celler Straße 1, 38518 Gifhorn. KURT-Büchernärrin Marieke Eichner erreichst Du per Mail an eichner@kurt-gifhorn.de sowie unter Tel. 05371-7409590.