Musik

Gifhorner Honky-Tonk-Festival fällt das zweite Jahr in Folge aus

Redaktion Veröffentlicht am 18.08.2021
Gifhorner Honky-Tonk-Festival fällt das zweite Jahr in Folge aus

Als Creeperhead beim Honky Tonk 2017 in Gifhorns Bier- und Rockkneipe H1 spielten, war das Publikum ganz außer sich. Leider müssen wir auch in diesem Jahr auf eine Neuauflage des beliebten Kneipenfestivals verzichten.

Foto: Michael Uhmeyer (Archiv)

In der jüngst erschienenen Print-Ausgabe unseres Magazins KURT haben wir noch die frohe Botschaft der Veranstalter verbreiten dürfen – doch auf die Ankündigung, dass das Honky-Tonk-Festival in diesem Herbst tatsächlich stattfinden sollte, folgte nun leider die Absage. Auch die Tickets, die KURT unter seinen Leserinnen und Lesern verlosen wollte, gibt es nun leider nicht mehr.

„Es gibt keine klaren und vor allem keine wirtschaftlich halbwegs akzeptablen Entscheidungen für uns Veranstalter“, teilte die hinter dem Honky-Tonk-Festival stehende Veranstaltungsagentur der KURT-Redaktion mit.

Schade, damit fällt das Gifhorner Kneipenfestival mit Live-Musik in allen beteiligten Locations wegen der Pandemie nun das zweite Jahr in Folge aus. Bleibt uns nur zu hoffen, dass wir 2022 wieder ein Honky Tonk zusammen feiern können.