KURTs Wahl-Spezial

Eine Stimme für die Stimmlosen und Ungehörten – Das sind die Ziele und Motivation von Bundestagskandidat Henrik Werner (Grüne)

Redaktion Veröffentlicht am 09.09.2021
Eine Stimme für die Stimmlosen und Ungehörten – Das sind die Ziele und Motivation von Bundestagskandidat Henrik Werner (Grüne)

Henrik Werner – Bundestagskandidat für den Wahlkreis Gifhorn-Peine.

Foto: Privat

[Bezahlte Wahlwerbung] Ich möchte gemeinsam mit Euch und Ihnen für eine gute Zukunft kämpfen, Wirtschaft und Umwelt zusammendenken und eine Stimme für die Stimmlosen und Nicht-Gehörten sein. Ich trete ein für eine sozial-ökologische und vielfältige Zukunft. Das sind nicht nur Phrasen – das sind meine innersten Überzeugungen und mein Antrieb, welcher mich in die Politik geführt hat und wofür ich täglich kämpfe!

1 Million Tier- und Pflanzenarten sind bedroht. Alles ist mit allem verbunden, wir verlieren kritische Bestandteile des Erdsystems und nicht nur nette Dinge zum Anschauen. Ich möchte eine Politik, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen und vorausschauend handelt und nicht erst dann reagiert, wenn der öffentliche Aufschrei groß genug ist. Das Artensterben und die Klimakrise erlauben keinen zeitlichen Aufschub.

Ich möchte mich einsetzen für eine Wirtschaft, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet, unsere Lebensgrundlagen respektiert und auch international nicht den Anschluss verliert.

Lasst uns denen eine Stimme verschaffen, die nicht gehört werden. Pflegekräfte, die über ihre Belastungsgrenzen hinausgehen. Tieren, die selbst gar keine Stimme haben. Oder Menschen, die von Ausgrenzung oder Diskriminierung betroffen sind. Denn wir treten ein für eine Gesellschaft, die so bunt ist wie die Natur selbst und in der alle die gleichen Chancen haben, weil Diversität eine Stärke und Bereicherung für jede Gesellschaft ist, weil Vielfalt unsere Grüne-DNA ist.

Für uns zählt der angeborene Wert eines jeden Lebewesens. Tiere sind für uns denkende und fühlende Lebewesen und keine Rohstofflieferanten. Wir beenden Tierleid und passen endlich die Haltungsbedingungen an die Tiere an; und nicht umgekehrt!

Gemeinsam mit den Landwirt:innen durchbrechen wir die Abwärtsspirale, beenden die Fehlpolitik und das Höfesterben, kämpfen gegen ruinöse Preise und dafür, dass sich echte Qualitätsleistungen auch wieder lohnen.

Diese Wahl wird zur Richtungswahl für unsere Zukunft. Lasst uns gemeinsam dafür kämpfen. Dafür bitte ich um Euer und Ihr Vertrauen.

Henrik Werner

Über mich:
• geboren 1988 in Helmstedt
• Studium der „technischen Informatik“ (Bachelor of Science)
• berufsbegleitendes Studium „Wirtschaft für Ingenieurinnen und Ingenieure“ (Master of Business Studies for Engineers)

Beruflich:
• 2013 bis 2020 – IAV GmbH Gifhorn: Softwareentwicklung, Consulting und Projektleitung
• Seit 2020 – Volkswagen AG: Forschung und Entwicklung / Group Innovation – im Bereich künstliche Intelligenz / maschinelles Lernen