Literatur

Der Hut von P.S. - Gifhorner Musikerin Elena Delliponti erzählt ihr neues Kinderbuch in Wort, Klang und Bild

Marieke Eichner Veröffentlicht am 06.11.2022
Der Hut von P.S. - Gifhorner Musikerin Elena Delliponti erzählt ihr neues Kinderbuch in Wort, Klang und Bild

Die Gifhorner Autorin Elena Delliponti präsentiert ihr Kinderbuch „Der Hut von P.S.“.

Foto: Privat

„Na toll, ein Mädchen!“, denkt sich Pauls in der Straßenbahn vergessener Hut, als ihn nach tagelangem Herumfahren auf der Rückbank Paula mit nach Hause nimmt.

Im Gegensatz zum Hut ist Paula jedoch von Anfang an begeistert von ihrem neuen Accessoire.

Der Hut allerdings ist überzeugt: Er ist doch ein Jungshut. Und er vermisst Paul.

Doch im Fundbüro, wo ihn Paula und ihre verantwortungsvolle Mutter zunächst abgeben, will er auch nicht bleiben. Da passt es sich ja gut, dass ihn doch niemand abholt und Paula ihn schließlich zurückbekommt.

Bei einer Theateraufführung treffen die neue Hutbesitzerin und der ehemalige Hutträger Paul schließlich aufeinander und dank der im Hut eingenähten Initialen wird klar: Der Hut gehört P.S. – Paul Schön und Paula Stark.

Das ist der Beginn einer Freundschaft, in der nicht nur die Kopfbedeckung geteilt wird, sondern auch der Hut noch etwas dazulernt: Kleidungsstücke sind nicht geschlechtsspezifisch.

Modern und abwechslungsreich illustriert hat die herzerwärmende Geschichte für Kinder Gudrun Jantschke.

Das i-Tüpfelchen: Am Ende gibt‘s einen QR-Code, der zum Soundtrack der Geschichte führt – das Lied singt Senta Delliponti.

Elena Delliponti: Der Hut von P.S.
42 Seiten
Eigenverlag
14,90 Euro
ISBN 978-3-00-071842-7