Land & Leute

Der Grüne Faden feiert ersten Geburtstag – Chef Sergej Eisner weiß: Der Erfolg ist seinem motivierten Team zuzuschreiben

Redaktion Veröffentlicht am 27.04.2021
Der Grüne Faden feiert ersten Geburtstag – Chef Sergej Eisner weiß: Der Erfolg ist seinem motivierten Team zuzuschreiben

Doris Bartels (von links), Waldemar Witt, Sergej Eisner, Maik Handschuh und Ludmila Maslo kümmern sich um die Haushaltshilfe.

Foto: Çağla Canıdar

„Ich habe familiär und persönlich erlebt, dass pflegebedürftige Menschen oft nicht genug versorgt werden können“, berichtet Sergej Eisner. „Es besteht eine große Lücke in Sachen Haushaltshilfe – und diese Lücke wollen wir füllen!“ So gründete er vor etwa einem Jahr den Betreuungsservice „Der Grüne Faden“ in Gifhorn.

„Wir erhalten den Lebensstandard unserer Kundinnen und Kunden so lange wie möglich aufrecht“, erklärt Sergej Eisner das anvisierte Ziel. „Unser Schwerpunkt ist daher die Haushaltshilfe bei pflegebedürftigen Menschen – und allen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten.“

Darum kümmert sich das Grüne-Faden-Team um die Hausarbeit, aber auch die Gartenpflege und erledigt sogar kleinere Hausmeisterdienste.

Denn oft werde übersehen, dass die meisten Menschen im hohen Alter ambulant gepflegt werden, meint Sergej Eisner. „Und die Kunden sollen sich in ihrer Wohnung oder ihrem Haus wohlfühlen“, findet der Grüne-Faden-Chef. „Dazu gehört auch, dass zum Beispiel aufgeräumt wird – das wird leider oft vernachlässigt, weil die Pflege im Vordergrund steht.“

Und der Bedarf an Haushaltshilfe sei groß – nicht nur in Gifhorn, so Sergej Eisner. Er startete mit drei Kollegen, „heute sind es knapp 37 und ich rechne bis zum Sommer mit einem 50-köpfigen Team.“ Denn der Grüne Faden ist mitnichten nur in unserem Landkreis unterwegs: „In Wolfsburg sind wir ganz stark, Braunschweig ist in den Anfängen und erste Aufträge aus Celle, Uelzen, Salzgitter, Wolfenbüttel und Peine haben wir auch schon“, zählt der Chef des Betreuungsservice auf.

Für solch eine Erfolgsgeschichte braucht es die richtigen Kollegen – „und die habe ich“, freut sich Sergej Eisner. „Ich möchte mich von Herzen bei allen bedanken“, betont er. „Ich habe ein sehr motiviertes Team, nur so war dieses Wachstum möglich“, weiß der Grüne-Faden-Chef.

Doch beim Grünen Faden versteht man auch die Kunden als Teil des Teams. „Sie gehören dazu, das funktioniert Hand in Hand“, berichtet Sergej Eisner. „Wir wollen unseren Kunden ein Stück Normalität geben“, erklärt er. Denn: „Oft sind wir der einzige Sozialkontakt nach draußen. Das kommt häufiger vor als man denkt!“

Umso positiver fällt Sergej Eisners Bilanz nach einem Jahr Grüner-Faden-Betreuungsservice aus. „Dass alles so gelaufen ist wie geplant – teilweise sogar noch besser – erfüllt mich mit Zuversicht und tiefer Dankbarkeit!“

Der Grüne Faden – Betreuungsservice
Hamburger Straße 3, Gamsen
Tel. 05371-7500474
und 01590-6316655
info@gruene-faden-betreuung.de
www.gruene-faden-betreuung.de