Land & Leute

Das frisch gezapfte Bier in der Schusterstadt: Wittingen und seine Umgebung erzählen Geschichten, die 200 Jahre und älter sind

Redaktion Veröffentlicht am 28.06.2021
Das frisch gezapfte Bier in der Schusterstadt: Wittingen und seine Umgebung erzählen Geschichten, die 200 Jahre und älter sind

Typisch Wittingen: Die Stammhaus-Bierbrauerskulptur im Ortskern.

Foto: Südheide Gifhorn

Aus dem Mittelalter sind die Wittinger zum Glück raus. Doch eine Reise zurück lohnt sich: Auf einem entspannten Stadtrundgang durch Wittingen pickt der Gästeführer die Rosinen aus 1200 Jahren Ortsgeschichte – vom Fachwerk über das Dorfmuseum bis hin zum Kassenschlager, dem heimischen Bier.

„Das Fachwerk ist nicht so üppig wie in anderen Heideorten, aber spätestens auf den zweiten Blick zeigen sich überall die typischen Gefache und Balken“, weiß Jörn Pache, Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Südheide Gifhorn. Besonders viele davon gibt es in der Achterstraße, wo vor knapp 200 Jahren mehr als 60 aktive Schusterbetriebe Wittingen zur „Schusterstadt“ machten.

Derweil ist die Schusterstadt nicht nur bei ihren Leisten geblieben. Seit 1429 wird in Wittingen Bier gebraut, bis 1908 im alten Stammhaus im Ortskern. Heute erhebt sich die Privatbrauerei am Rande der Altstadt und lädt traditionell zu Führungen und Verkostung mit frisch gezapftem Bier und deftiger Schlachteplatte ein.

Hinter den Stadtgrenzen wartet dann die Idylle. Die lässt sich besonders gut mit dem Fahrrad entdecken. Im Dorfmuseum Lüben lassen sich Pflug und Egge, Webstuhl, Töpferei und mehr bestaunen. Und in Knesebeck lockt ein Treppenspeicher von 1835 in sein historisches Inneres. Draußen am Mühlenteich ist der wohl schönste Picknickplatz. Frisch gestärkt kann man auf dem Walderlebnispfad auf Baumstämmen und Wackelsteg balancieren, Brücken zählen und spielerisch den Moorwald kennenlernen.

Noch mehr Infos:
www.suedheide-gifhorn.de

Diese Serie stellt Ausflugstipps in Stadt und Landkreis Gifhorn vor – sie ist eine Kooperation der Tourismusgesellschaft Südheide Gifhorn und KURT.