Mobilität

Cupra – jung, dynamisch und auf Erfolgskurs: Im Autohaus Kühl berät Linda Kiefer zum sportlichen SUV Cupra Formentor

Malte Schönfeld Veröffentlicht am 18.06.2022
Cupra – jung, dynamisch und auf Erfolgskurs: Im Autohaus Kühl berät Linda Kiefer zum sportlichen SUV Cupra Formentor

Sportlich und elegant: Linda Kiefer und Sandro Hoske vom Autohaus Kühl präsentieren den Cupra Formentor, den man von 150 PS bis 390 PS als Benziner, Hybrid oder Diesel leasen und kaufen kann.

Foto: Michael Uhmeyer

Ein echter Shootingstar am Autohimmel ist der Cupra Formentor. Schnittig und dennoch elegant von außen und mit ordentlich Power unter der Motorhaube ist er das Zugpferd der noch jungen spanischen Marke Cupra. Klar, dass das Autohaus Kühl – gelegen an Gifhorns Wolfsburger Straße – diesen sportlichen SUV im Sortiment hat. Bei Linda Kiefer gibt‘s den Formentor in unterschiedlichen Versionen, am meisten Eindruck macht das Modell allerdings in seiner 310-PS-Ausführung. Und was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, sagt die Verkäuferin: „Da ist er unschlagbar.“

Schon bevor Cupra 2018 eine eigene Marke wurde, eigenständige Modelle entwarf und sich von Seat emanzipierte, waren die Wagen für ihren Hochleistungsmotor bekannt. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Seinen unverkennbaren Look erhält das Modell Formentor durch den traditionellen Cupra-Kühlergrill, seine selbstbewussten Linien und Scheinwerfer. „Future-like“, findet Linda Kiefer, sei nicht nur die Karosserie, sondern auch die Bedienung im Fahrzeug – über das 12-Zoll-Display könne man fast alle Funktionen steuern. „Das ist ohnehin die Zukunft“, erklärt die Verkäuferin.

Serienmäßig sieht die Ausstattung des Formentors mit 310 PS unter anderem so aus: Automatikgetriebe, schwarzer Dachhimmel, Teilleder-Sitze, sportliche Sitzschalen, eine schicke 19-Zoll-Felge, das moderne Display, digitales Cockpit, automatische Distanzregelung, Rückfahrkamera, Einparksensoren, Voll-LED-Scheinwerfer, Navigationssystem und noch einiges mehr – „damit ist man schon sehr gut aufgestellt“, adelt Linda Kiefer, die im Auohaus Kühl neben Cupra auch für Seat zuständig ist, den Spanier.

Bei der Sonderausstattung kann man zum Beispiel auch noch auf Kupfer-Felgen, ein wunderschönes Panorama-Dach und Brembo-Bremsanlagen upgraden.

Was den Cupra Formentor auch noch auszeichnet, ist das Fahrgefühl. „Sehr direkt, man hat ein sehr gutes Straßenfeeling. Der Formentor liegt förmlich auf der Straße“, gibt Verkäuferin Linda Kiefer einen Einblick. Auch die Straßenübersicht ist SUV-typisch äußerst komfortabel. Nicht zu vernachlässigen ist das Thema Sicherheit. Im renommierten Euro-NCAP-Crashtest gab‘s für den Formentor 5 Sterne – die Höchstwertung.

Bestaunen darf man den Formentor natürlich – wie im Übrigen auch etliche andere Fahrzeuge von Cupra, Seat, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Skoda, Audi und Ducati – in den Autohäusern von Kühl. Von Linda Kiefer kann man da selbstverständlich auch alles über die anderen Cupra-Modelle Leon, Leon Sportstourer, Ateca und das E-Auto Born erfahren.

Auch wenn der Formentor einige Pferdestärken unter der Haube hat, ist es durchaus ein Kleinfamilien-Wagen. Der Kofferraum hat Spielraum – da findet auch mal ein Golden Retriever oder ein großer Wochenendeinkauf Platz.

Linda Kiefer empfiehlt deswegen, sich bei ihr zu informieren – sei es über einen Kauf oder das Leasing. „Der Formentor ist ein zukunftsorientiertes Auto und trotzdem für alle Altersgruppen. Dieser Wagen hebt sich von anderen ab, man sieht ihn nicht an jeder Ecke. Für mich ist er ein Geheimtipp“, bringt es die Verkäuferin auf den Punkt.

Autohaus Kühl
Wolfsburger Straße 3, Gifhorn
info@autohaus-kuehl.de
www.autohaus-kuehl.de

Ansprechpartnerin
Linda Kiefer
Tel. 05371-807259
linda.kiefer@autohaus-kuehl.de