Engagement

Bok, Bok, Bock auf ein neues Zuhause: Gifhorner Tierschutzverein Stark für Tiere sucht dringend Lebensplätze für 3000 Hennen

Redaktion Veröffentlicht am 17.04.2021
Bok, Bok, Bock auf ein neues Zuhause: Gifhorner Tierschutzverein Stark für Tiere sucht dringend Lebensplätze für 3000 Hennen

Freiheit statt Schlachthof: Der Gifhorner Verein Stark für Tiere rettet jedes Jahr mehreren Tausend Hennen das Leben und vermittelt sie in ein artgerechtes und schlachtfreies Zuhause.

Foto: Stark für Tiere (Archiv)

Große Rettungsaktion in der Vorbereitung: Der Gifhorner Tierschutzverein „Stark für Tiere“ plant, im Mai 2000 Rassehybriden und 200 Hähne aus einem Bodenhaltungsbetrieb und im folgenden Juni 700 ausrangierte Legehennen aus Freilandhaltung zu retten.

„Jeder, der auch wenigstens zwei Hennen oder einen Hahn aufnehmen kann, ist uns eine große Hilfe“, erklärt Vize-Vorsitzende Çağla Canıdar. Sicher ist der tragische Umstand: Es droht die Tötung, wenn nicht alle Tiere im Vorfeld vermittelt werden. Um diese zu verhindern, sucht „Stark für Tiere“ dringend Lebensplätze für Hennen und Hähne.

Abgegeben werden die Tiere gegen Schutzvertrag und eine Spende in ein artgerechtes, selbstverständlich schlachtfreies Zuhause ohne Zuchtabsichten und mit tiermedizinischer Versorgung im Bedarfsfall – das ist die Voraussetzung.

Wenn Du den Hennen und Hähnen ein neues Zuhause geben willst, schreib an:
team-gifhorn@stark-fuer-tiere.de