Land & Leute

Volker Schlag fordert die Gifhorner zum Tanzen auf gegen Corona-Miesepetrigkeit und für ein bisschen Glück

Çağla Canıdar Veröffentlicht am 18.05.2020
Volker Schlag fordert die Gifhorner zum Tanzen auf gegen Corona-Miesepetrigkeit und für ein bisschen Glück

Volker Schlag und der Gifhorner Kultbahnhof verbreiten gute Laune mit After-Corona-Song.

Foto: Cagla Canidar (Screenshot)

„Uno, dos... uno, dos, trés, cuatro! Komm tanzen wir, komm tanzen wir, steht die Welt auch einmal still...“ – mit diesen Zeilen startet der After-Corona-Song, den die Gifhorner Brüder Dirk und Volker Schlag gemeinsam mit Michael Sellin komponiert haben. Das Gute-Laune-Lied „Komm tanzen wir“ soll den Gifhornerinnen und Gifhorner ein Lächeln ins Gesicht zaubern und daran erinnern, die kleinen Dinge im Leben zu schätzen. Die Schlag-Brüder und der Gifhorner Kultbahnhof laden zum Mittanzen ein.

„Dieses Jahr stellt uns vor ganz neue Herausforderungen! Doch ist wirklich alles so schlecht? Auf keinen Fall! „Komm tanzen wir“ ist der Corona-Song mit positiver Message! Die positiven Begleiterscheinungen die diese Krise mit sich bringt werden ins Rampenlicht gerückt. Finde dein kleines Glück und behalt es auch wenn die Normalität dich wieder einholt! Komm tanz mit uns!“, erklärt Volker Schlag und fordert die Zuhörerinnen und Zuhörer zum Tanzen auf.

Katharina Schlag hat zu dem Lied ein Tanz entwickelt – Freunde, Familie und Dozenten des Kultbahnhof tanzen zu dem Gute-Laune-Lied in einem Video, das auf YouTube zu sehen ist.