Essen & Trinken

Vitamin D für den Bauch: Die Eis-Saison geht los - Die Gifhorner Eisdielen Adria und Dolomiti bieten spannende neue Sorten an

Malte Schönfeld Veröffentlicht am 29.05.2021
Vitamin D für den Bauch: Die Eis-Saison geht los - Die Gifhorner Eisdielen Adria und Dolomiti bieten spannende neue Sorten an

Seid bereit für die Eiszeit, findet Malte, der Ed von Schleck aus der KURT-Redaktion – und lässt sogar die Gifhorner Zicken mal ran.

Foto: Çağla Canıdar

Keine Schwalben am Himmel, keine bilderbuchartigen Sonnenuntergänge, keine irren Fahrradfahrer in engen Radlerhosen am Gifhorner Schlosssee – was soll das denn für ein Frühjahr sein? Der kälteste April seit über 30 Jahren – mindestens, wenn nicht gar seit Wetteraufzeichnung oder Jesus – liegt hinter uns, und das will was heißen. Auch ganz ohne Vitamin-D-Entzug ist die Stimmung doch schon beschissen genug. Dumm in die Röhre gucken nützt nichts, wir blicken lieber nach vorn – und freuen uns auf die Eis-Saison. Vielleicht muss man die Sonne auch einfach rauszwingen!

Ein Blick auf die Wetter-App genügt. Hier mal Dauergast Regen, da mal Sturm Eugen, oh, ein bisschen Hagel, schöne Abwechslung. Lächerlich, wie sich das Frühjahr mit seinen Temperaturen dem Stimmungsbarometer anpassen möchte. Ich scrolle weiter: Da hinten irgendwo sollen es 20°C werden – wer‘s glaubt, ey. Da blätter‘ ich doch lieber weiter in der Apotheken-Umschau.

Und doch gibt es einen Tag, an dem man sich aufrichten kann, denn: Mit dem 1. Mai geht inoffiziell auch die Eis-Saison wieder los. Ob das Wetter passt oder nicht, völlig egal, ab jetzt wird bestellt. Eis ist wie Vitamin D für den Bauch.

Am meisten freuen sich die Gifhorner Eisdielen Adria und Dolomiti über diesen Startschuss. Klassische Sorten wie Erdbeere, Schokolade und Vanille sind genauso hoch im Kurs wie extravagante Becher-Brecher, die mit ordentlich Chichi aufgepeppt werden. Und doch zaubern Adria-Chef Anderson Lopes und Dolomiti-Inhaber Giovanni Giacomel auch immer wieder tolle Neuheiten aus der Vitrine. Vielleicht kriegt man die Sonne wenigstens so aus ihrem Versteck gelockt.

Himmlisch blau – die neue Eissorte Paw Patrol bei Dolomiti.

Foto: Çağla Canıdar

Neulich bei Dolomiti: Scusi, einmal bitte Cantucci

Die Inhaber Giovanni (Foto) und Nadia Giacomel sind mit ihrer Eisdiele Dolomiti nicht aus Gifhorns Innenstadt wegzudenken – genauso wie das Spaghetti-Eis. „Das läuft wie verrückt – also so wie jedes Jahr“, lächelt Giovanni (56). Doch nicht nur der Evergreen kommt gut an. Dasselbe gilt für die neue Sorte Paw Patrol, die mit ihrem himmlischen Blau und den crunchigen Smarties lockt. Eigentlich sei die eher was für die jüngeren Gäste, doch Inhaber Giovanni Giacomel „erwischt“ hin und wieder auch die Erwachsenen, wie sie sich eine Waffel bestellen. „Das schmeckt nach Keksen“, so der Chef. Doch das ist noch lang nicht alles: Für den besonders feinen Gaumen empfiehlt sich die Sorte Cantucci mit Vin Santo, einem italienischen Mandelgebäck mit süßem Wein nachempfunden.

Adria-Mitarbeiterin Ana Costa präsentiert: Einige Joghurt-Variationen, genauso wie Salted Caramel oder das Vinando-Eis.

Foto: Çağla Canıdar

Adria lockt mit Salted Caramel und Vinando

Eigentlich wollte Anderson Lopes Ende Januar das Eiscafé Adria öffnen. Dann wurde es März. Doch jetzt ist der Inhaber „optimistisch. Ich denke immer positiv.“ Anlass dazu geben vor allem auch die ersten wärmeren Tage des Jahres, da standen die Leute vor Adrias Bestellfenster bereits Schlange. Vorerst verzichtet der Chef aber auf die Außengastronomie – das Hin und Her sei ihm zu ungewiss. Bedeutet auch, dass der Kuchenverkauf noch pausiert. Bis dahin dürfen sich aber alle auf einige neue Sorten freuen, wie Mitarbeiterin Ana Costa präsentiert: Einige Joghurt-Variationen, genauso wie Salted Caramel oder das Vinando-Eis, benannt nach Andersons Söhnen Vini und Fernando. „Wir werden die Sorten durchtauschen“, verspricht der 43-Jährige.

Dolomiti
Steinweg 38, Gifhorn
Tel. 05371-12886
Mo. – So. 9 bis 22 Uhr

Adria
Schillerplatz 1, Gifhorn
Tel. 05371-52319
Mo. – Sa. 9.30 bis 22 Uhr
So. 10 bis 22 Uhr