Engagement

Up geht's: Der Dialog-Verein in Gifhorn freut sich über neuen Volkswagen, den das Volksbank-Gewinnsparen finanzierte

Redaktion Veröffentlicht am 01.06.2021
Up geht's: Der Dialog-Verein in Gifhorn freut sich über neuen Volkswagen, den das Volksbank-Gewinnsparen finanzierte

Thomas Fast (von links), Leiter der Gifhorner Volksbank-Direktion, übergibt das „VRmobil“ an Julia Hüffmeyer und Daniela Cevik vom Verein „Dialog“.

Foto: VR-Gewinnspargemeinschaft e.V.

Der Dialog-Verein Wolfsburg durfte sich über einen neuen viertürigen VW-Up freuen. Das teilte die Volksbank in einer Pressemitteilung mit. Das Fahrzeug werde zukünftig für die Arbeit der neuen Fachstelle für Kinder und Jugendliche in Gifhorn eingesetzt. Thomas Fast, Leiter der Gifhorner Volksbank-Direktion, übergab das „VRmobil“ an Daniela Cevik und Julia Hüffmeyer von „Dialog“.

„Der Dialog hat eine ganz wichtige Funktion innerhalb unserer Gesellschaft und leistet einfach hervorragende Arbeit„, betonte Thomas Fast bei der Übergabe. “Mein Dank gilt sowohl der Einrichtung als auch unseren Kunden, die am Gewinnsparen teilnehmen. Ohne sie wäre diese Förderung nicht möglich gewesen."

Das Sozialprojekt „VRmobil“ gibt es seit 2007. Seitdem werden jährlich deutschlandweit zahlreiche Fahrzeuge für gute Zwecke vergeben, heißt es in der Pressemitteilung. Diese werden aus den Reinerträgen des Gewinnsparens finanziert.

Das Gewinnsparen ist ein Angebot der Volksbank mit Tradition: Von jedem Los in Höhe von 5 Euro werden 4 Euro gespart, 1 Euro ist der Spieleinsatz für die Lotterie. Es gibt Geldgewinne zwischen 4 Euro und 25.000 Euro. Außerdem finden Zusatz- und Sonderverlosungen mit Sachpreisen statt. Ein Teil des Spieleinsatzes fließt in gemeinnützige und soziale Projekte in der Region.

„Wir bedanken uns für die großzügige Spende, die wir als hohe Wertschätzung unseres Engagements empfinden„, so Daniela Cevik und Julia Hüffmeyer. “Damit wird unsere Arbeit in Zukunft deutlich erleichtert."

Der Verein „Dialog“ bietet neben der Fachberatung für Kinder und Jugendliche bei sexualisierter und häuslicher Gewalt in Gifhorn auch eine Fachstelle für häusliche Gewalt und den Mädchentreff „Rote Zora“ in Wolfsburg.