Bauen & Wohnen

Nebenkosten senken dank Energieberatung: Der Gifhorner Björn Thiele hilft bei Förderanträgen und erstellt einen individuellen Sanierungsfahrplan

Redaktion Veröffentlicht am 04.02.2023
Nebenkosten senken dank Energieberatung: Der Gifhorner Björn Thiele hilft bei Förderanträgen und erstellt einen individuellen Sanierungsfahrplan

Björn Thiele erkennt die Schwachstellen jedes Gebäudes und weiß, wo und wie Energie gespart werden kann.

Foto: Michael Uhmeyer

Energie sparen, Energiekosten senken und so Umwelt und Geldbeutel schonen – dabei hilft der Energieberater Björn Thiele aus Gifhorn. Für Hauseigentümer erstellt der Umweltingenieur einen individuellen sogenannten Sanierungsfahrplan. Messungen vor Ort lässt er zusammen mit Informationen über das entsprechende Gebäude in ein Computerprogramm fließen und erstellt damit ein Stufenmodell. Und weil sich Björn Thiele auch mit den Förder-anträgen auskennt, begleitet er seine Kunden vom Erstgespräch
bis zur Fertigstellung der Maßnahmen.

Energieberater Björn Thiele erklärt seine Arbeit gern anhand eines anschaulichen Beispiels: „Wenn ich im Winter ohne Jacke rausgehe, muss mein Körper viel leisten, um mich auf Temperatur zu halten“, so der Umweltingenieur. „Aber wenn ich mich warm anziehe – also quasi dämme – dann muss mein Körper fürs Heizen nicht mehr so viel Energie verbrauchen.“

Ganz ähnlich funktioniert‘s bei Häusern. Da gibt‘s nur ein Problem: „Etwa 60 Prozent der Gebäude in Deutschland wurden vor 1970 gebaut – und damals hat man nicht auf energetische Einsparung geschaut“, weiß Björn Thiele zu berichten. „Das schlägt sich natürlich in den Energieausgaben nieder.“

Da will der Energieberater Abhilfe schaffen: Mit dem Ziel, nicht nur die Kosten für den Gebäudeeigentümer zu senken, sondern auch die Umweltbelastung – etwa durchs Heizen – zu reduzieren, entwirft er einen individuellen sogenannten Sanierungsfahrplan.

Im ersten Schritt besichtigt der Umweltingenieur dafür das Gebäude gemeinsam mit dem Eigentümer. „Die Wünsche des Kunden stehen dabei im Vordergrund“, betont Björn Thiele. Manch einer frage nach ökologischen Dämmstoffen, andere seien primär an der Senkung des Energieverbrauchs interessiert. Vor Ort werden Fotos gemacht. „So kann ich mir ein Bild vom aktuellen Gebäudezustand machen.“

Im Beratungsgespräch geht es dann um die Datenaufnahme: Welche Bauteile wurden genutzt? Wurden vielleicht schon Sanierungsmaßnahmen durchgeführt? Mithilfe von Unterlagen wie dem Grundriss und der Baubeschreibung bildet Björn Thiele dann am Computer ein 3-D-Modell. „Damit kann ich die verschiedenen Raumnutzungsarten darstellen und den Beratungsbericht, den sogenannten Sanierungsfahrplan, erstellen.“

Dieser besteht aus zwei Teilen: Zum einen bildet der Bericht den aktuellen Gebäudezustand ab. „Auf einer Skala von dunkelrot für viel Potential bis grün, wenn viele Teile schon saniert wurden.“ Zum anderen stellt Björn Thiele ein Treppenstufenmodell zusammen, das sich auf die Gebäudehülle und die Heizungsanlagen bezieht. „So entdecke ich Schwachstellen und kann wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen vorschlagen.“ Dabei geht der Energieberater ins Detail, etwa bei der Fassadendämmung, der Heizungsanlage und der Auswahl der Materialien.

Der Energieberater kennt sich zudem mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude aus und ist bei der Erstellung von Förderanträgen behilflich. „Kunden bekommen gute Zuschüsse bei der Erstellung und Durchführung von Sanierungsfahrplänen.“ Außerdem begleitet Björn Thiele den Sanierungsprozess. Denn bei der Umsetzung auf der Baustelle können Fehler entstehen. „Die erkenne ich rechtzeitig und kann das Unternehmen bitten, den Fehler zu beheben.“

Björn Thiele steht vom Erstgespräch über die Beratung bis zur Fertigstellung der Maßnahmen an der Seite seiner Kunden. Und wenn die sich weitere Maßnahmen wünschen, ist der Energieberater natürlich zur Stelle – egal ob Haus, Mietgebäude oder Gewerbeobjekt. Er schätzt den engen Kontakt zu seinen Kunden und möchte darum die jüngst in Rötgesbüttel gestartete Vortragsreihe mit Sprechstunde zum Thema Energiesparen auch in Gifhorn etablieren.

Energie & Haus 24 – Gifhorn
Imkerstraße 4, Gifhorn
Tel. 0170-6869699
gifhorn@energieundhaus.com
www.energieundhaus.com