Bildung

Mittendrin, wo die Hilfe gebraucht wird: Schülerinnen und Schüler der Oskar Kämmer Pflegeschule leisten starke Arbeit

Redaktion Veröffentlicht am 18.02.2021
Mittendrin, wo die Hilfe gebraucht wird: Schülerinnen und Schüler der Oskar Kämmer Pflegeschule leisten starke Arbeit

Geschäftsleiterin Sandra Marschall ist stolz auf die Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler der Oskar Kämmer Schule in Gifhorn.

Foto: Çağla Canıdar

Die Pflegekräfte im Sozialwesen arbeiten in Überstunden, setzen sich einer höheren Infektionsgefahr aus und leisten – generell – einen wichtigen Dienst an der Gesellschaft. Mittendrin sind die Azubis von morgen: 64 Schülerinnen und Schüler der Oskar Kämmer Schule sind im Einsatz bei 17 Kooperationspartnern.

21 Schülerinnen und Schüler sind Teil der Generalistikklasse, in der zum ersten Mal Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege vereint wurden. „Wir haben recht ordentlich begonnen“, zieht Sandra Marschall, Geschäftsleiterin der Oskar Kämmer Schulen in Niedersachsen, ein erstes Fazit. „Wir müssen allerdings die neuen Kooperationen noch besser festigen.“

Die Anforderungen, die auf dem Beruf liegen, seien sehr hoch. In der Pandemie spitze sich das noch einmal zu. Die Schülerinnen und Schüler sind dabei direkt involviert. „Das rechne ich ihnen hoch an“, lobt Sandra Marschall.

Neben der Pflegeschule gibt es in Gifhorn auch noch die Berufseinstiegsschule, in der man den Hauptschulabschluss nachholen kann. Zudem soll zukünftig die Kosmetikschule nach Gifhorn verlegt werden.

Oskar Kämmer Schule
Braunschweiger Str. 137, Gifhorn
Tel. 05371-140161
www.oks.de/berufsbildende-schulen/pflege/pflegeschule-gifhorn