Anzeige

Die Auszubildenden der Bäckerei Leifert übernehmen am II. Koppelweg in Gifhorn das Ruder

Marieke Eichner Veröffentlicht am 26.06.2020
Die Auszubildenden der Bäckerei Leifert übernehmen am II. Koppelweg in Gifhorn das Ruder

Die Leifert-Azubis Sofia Ebert (von links) und Sarah Tamr haben das Sagen in ihrer Filiale – die erfahrene Kollegin Samira Tesch, Bezirksleiter Wilfried Jann und Jode Sheikhmousa unterstützen sie dabei.

Foto: Çağla Canıdar

Mehrere Wochen dauerte der Umbau im Netto-Markt am II. Koppelweg – jetzt erwartet die Besucher dort eine Premiere: Die modernisierte Leifert-Filiale eröffnete als erste Azubi-Filiale der Bäckerei in Gifhorn. Anders als an anderen Standorten obliegt die Leitung dieser Filiale den Berufseinsteigern, die dabei von ihrem Ausbildungsleiter betreut werden. Der geschäftsführende Gesellschafter Nils Leifert will den Azubis so Raum zur Mitgestaltung schaffen.

Das Konzept schwebte ihm schon länger im Kopf, wie Nils Leifert erzählt. „Aber wie das eben so passiert: Man hat Ideen – dann kommt das Tagesgeschäft dazwischen.“ Ein Schmunzeln. „Es kam immer wieder auf“ – und seit dem Planungsstart Mitte April arbeitet Nils Leifert an der Verwirklichung des Vorhabens, das in Zusammenarbeit mit Bezirksleiter Jan Albers und den Ausbildungsleitern entstand.

Schon vor einigen Wochen bekräftigte Nils Leifert: „Wir wollen aus der Krise gestärkt herausgehen.“ Und er war voll des Lobes für seine Mitarbeiter: „Der Zusammenhalt ist groß, die Kollegen geben ihr Bestes und alle bringen neue Ideen ein.“

Dieses Engagement bietet nun die Möglichkeit, neue Arten der Organisation umzusetzen – wie etwa die Azubi-Filiale. Die öffnete ihre Pforten gemeinsam mit dem umgebauten Netto-Markt am II. Koppelweg in Gifhorn. Der Standort liegt zentral und bietet Nils Leifert so die Möglichkeit, ab und zu auch persönlich vorbeizuschauen und nach seinen Azubis zu sehen.

Alle Auszubildenden des Familienbetriebes beginnen ihre Laufbahn in kleinen Filialen und durchlaufen im Rahmen ihrer Ausbildung mehrere Standorte, um so alle Stationen ihres angestrebten Berufes zu erkunden. In der Filiale am II. Koppelweg kommen nun Auszubildende aus verschiedenen Lehrjahren zusammen, wie Nils Leifert erläutert. „So ist schnell ein Vertrauensverhältnis da.“ Er hofft, dass die Berufseinsteiger sich so eher trauen, Dinge anzusprechen.

Sofia Ebert ist Auszubildende im ersten Lehrjahr. In der neuen Azubi-Filiale der Bäckerei Leifert darf sie sich nun beweisen.

Foto: Çağla Canıdar

Geleitet wird die Filiale von den Azubis, betreut durch Ausbilder oder Ausbilderin. Dies übernimmt am II. Koppelweg die Bäckereifachfrau Samira Tesch, die bereits seit sieben Jahren in ihrem Beruf arbeitet und ebenfalls im Familienbetrieb Leifert gelernt hat. Zudem hat Bezirksleiter Wilfried Jann immer ein Auge auf seine Auszubildenden – und ein offenes Ohr für diese. Außerdem sollen die Azubis zweimal im Lehrjahr im Verwaltungsgebäude der Bäckerei Leifert im Gifhorner Luckmoor zusammenkommen, um sich auszutauschen, zu resümieren und zu planen.

Sofort wird klar: Der Teamgeist steht im Vordergrund! All das soll helfen, flache Hierarchien zu schaffen – für Nils Leifert ein erklärtes Ziel. Das Mitgestalten der Azubis steht also im Fokus. Eigeninitiative wird gefordert und gefördert – von der Koordination einzelner Aufgaben bis hin zur Teilhabe an Entscheidungen. „Das ist auch, was die Auszubildenden wollen“, beschreibt Nils Leifert seine Erfahrung. „Wir wollen, dass sie diese Filiale als ihre Filiale sehen.“

Hinzu kommt das besondere Ausbildungssystem des Familienbetriebes: Die Bäckerei Leifert bietet seinen Azubis eine Ausbildungsvergütung, die bis zu zehn Prozent über Tarif liegt – und Prämien für Top-Ergebnisse bei den Zwischenprüfungen; der oder die Beste bekommt für ein ganzes Jahr einen Firmenwagen! Und für die drei Besten gibt‘s eine Barista-Schulung in München mit anschließendem Kurzurlaub mit dem Ausbildungsbetreuer am Gardasee – bezahlt von Leifert.

Ferner wirbt die Bäckerei mit guten Aufstiegschancen innerhalb des Unternehmens – und die neue Azubi-Filiale soll dies unterstützen.

„In Zukunft sollen in der Azubi-Filiale des Familienbetriebes auch gemeinsame Events veranstaltet werden“, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter Nils Leifert. „Die Azubis sollen gemeinsam Ideen schmieden und diese in Team-Events umsetzen – und die dabei entstehenden Aktionsartikel gibt es dann nur in der Filiale am II. Koppelweg.“

Auf das Engagement seiner Mitarbeiter kann sich Nils Leifert voll und ganz verlassen. Schon vor der Eröffnung der neuen Filiale war ihr Einsatz groß: „Alle haben solidarisch mitgeholfen, die Filiale einzurichten. Ich habe keinen gefragt. Das war alles freiwillig“, freut sich der Chef. „Das finde ich richtig gut!“

Bäckerei Leifert
Azubi-Filiale im Netto-Markt
II. Koppelweg 34, Gifhorn
E-Mail: info@leifert.de
www.leifert.de
www.facebook.com/baeckerei-leifert