Mobilität

Das Auto hat die Schmerzen, wir die Pflaster - Die Autowerkstatt Boxenstopp bei Funk & Lenz lädt in die Südstadt Gifhorns ein

Redaktion Veröffentlicht am 02.04.2022
Das Auto hat die Schmerzen, wir die Pflaster - Die Autowerkstatt Boxenstopp bei Funk & Lenz lädt in die Südstadt Gifhorns ein

Ein starkes Team, eine starke Familie: Jürgen Lenz, Sebastian Funk und Lenard Lenz von Boxenstopp bei Funk & Lenz.

Foto: Michael Uhmeyer

Noch ganz frisch in unserer Handwerker-Landschaft ist Boxenstopp bei Funk & Lenz, eine im Februar gegründete freie Autowerkstatt in der Südstadt. Von der Inspektion bis zur Reparatur nehmen Sebastian Funk (37) und die Brüder Jürgen (32) und Lenard Lenz (25) alles in die Hand, was sich um das Thema Auto dreht. Als freie Werkstatt sind sie dabei so aufgeschlossen und hilfsbereit, wie es eben nur geht – und das für alle Automarken.

Boxenstopp bei Funk & Lenz versteht sich als Familienunternehmen: Sebastian Funk ist für die Kundenbetreuung und den Service zuständig, Jürgen Lenz ist der Berater für Teile und Zubehör, sein Bruder Lenard der Werkstattleiter. Zusammen vereinen die drei Freunde nicht nur das Know-how im Management, sondern natürlich auch die Expertise in der Werkstatt. Eine gebündelte Kraft, die keinem Auftrag und keiner Herausforderung aus dem Weg geht. „Uns zeichnet aus, dass wir niemanden wegschicken. Wir schaffen Lösungen für jedes Problem“, verspricht Sebastian Funk.

Fahrzeugbegeistert sind die drei im Grunde schon seit jeher, dazu sind alle Gesellen im Handwerk. Aus der Ausbildung, dem Hobby und einer Idee ist so die Mehrmarken-Werkstatt geworden, die Boxenstopp nun ist. „Aus dem Wir-würden-gern ist ein Machen geworden“, bekräftigt Sebastian Funk. Und sogar die Frauen der drei Freunde haben sich bei der Gestaltung der Website im Unternehmen verewigt – alles ist Teamwork bei Boxenstopp bei Funk & Lenz.

Jedes Fahrzeug sei grundsätzlich gleich, die Mechanik immer dieselbe, erzählt der Kundenbetreuer. Für die Fehlerdiagnose setzt Boxenstopp auf eine Software, die an einen Server angeschlosen ist. Der versorgt die Firma permanent mit aktuellen Fahrzeugdaten und Reparaturvorschlägen, so hat es die Möglichkeit, auf 80 Marken mit mehr als 4000 Derivaten zuzugreifen. „Das Auto des Kunden hat die Schmerzen, wir die Pflaster“, schmunzelt Sebastian Funk.

Boxenstopp bei Funk & Lenz
Braunschweiger Str. 123, Gifhorn
Tel. 05371-936700
info@boxenstopp-gifhorn.de
www.boxenstopp-gifhorn.de