Bauen & Wohnen

Bundesweit im Einsatz – in Gifhorn zu Hause: Industrie, Architekten und Privatkunden können auf Metallbau Gieseke zählen

Redaktion Veröffentlicht am 12.01.2021
Bundesweit im Einsatz – in Gifhorn zu Hause: Industrie, Architekten und Privatkunden können auf Metallbau Gieseke zählen

Thomas Nesemann und sein Team von Metallbau Gieseke schweißen für die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft und viele mehr.

Foto: Çağla Canıdar

Was war das für ein Jahr für den Gifhorner Traditionsbetrieb Metallbau Gieseke: Erst kam die Corona-Pandemie – und dann stand der von langer Hand geplante Umzug der Firma in die neuen Räume in Gamsen an. Doch heute kann sich Inhaber Thomas Nesemann freuen, der Umzug in die Hamburger Straße Hausnummer 3 ist bestens geglückt.

Bereits seit dem Jahr 1897 besteht Metallbau Gieseke, 2007 übernahm Thomas Nesemann die Leitung. Damals wie heute ist man in Sachen Stahl- und Metallbau nicht nur für die Industrie, für Architekten und die Privatkunden im Landkreis Gifhorn unterwegs, sondern auch darüber hinaus. Thomas Nesemann kann stolz erzählen: „Wir sind deutschlandweit im Einsatz!“

Der Inhaber erklärt: „Wir machen alles, was aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium angefertigt wird.“ Dazu gehören Zäune, Treppen und Treppengeländer, aber auch Fenstergitter, Überdachungen, Tür- und Toranlagen.

Dieses weitreichende Einsatzgebiet hat Thomas Nesemann und seine Angestellten unter anderem bereits nach Zuffenhausen zu Porsche, nach Dingolfingen zu BMW und natürlich nach Wolfsburg ins Volkswagen-Werk geführt. „Wir sind vor allem auf Großbaustellen in Hannover und Wolfsburg unterwegs“, berichtet der Inhaber. „In Neubauten von Privat- oder Genossenschaftswohnungen.“

Bei uns vor Ort ist Metallbau Gieseke oft für die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) im Einsatz. „Für die machen wir vor allem Türen, Türschlösser und Geländer“, zählt Thomas Nesemann auf. „Beim Wohnprojekt Franz & Klara der GWG an der Lindenstraße haben wir zum Beispiel französische Geländer angebracht.“ Das sind Metallgeländer vor bodentiefen Fenstern im ersten Obergeschoss, die keinen Balkon haben. „Da wird dann ein Geländer von einem Meter Höhe angebracht – damit keiner rausfällt. Und auch der Fahrradschuppen und die Mülleinhausung sind von uns gefertigt worden.“

Metallbau Gieseke
Hamburger Straße 3, Gamsen
Tel. 05371-9381618
und 0151-19684950
www.metallbaugieseke.de