Mobilität

Verkehrsberuhigter Bereich am Schillerplatz - Was heißt das eigentlich? Gifhorns Radverkehrsbeauftragter Oliver Bley erklärt's im Video

Redaktion Veröffentlicht am 10.09.2021
Verkehrsberuhigter Bereich am Schillerplatz - Was heißt das eigentlich? Gifhorns Radverkehrsbeauftragter Oliver Bley erklärt's im Video

Die Straße zwischen Schillerplatz und Bodemannstraße in Gifhorn ist ein verkehrsberuhigter Bereich – also eine Spielstraße. Welche Verkehrsregeln dort gelten, erklärt Gifhorns Radverkehrsbeauftragter Oliver Bley im Video.

Foto: Çağla Canıdar

Im Juni startete die Stadt Gifhorn den sechsmonatigen Versuch: In unserer Fußgängerzone darf nun zusätzlich zu den bisherigen Zeiten auch werktags von 11 bis 18 Uhr mit dem Rad gefahren werden. Teil des neuen Verkehrskonzeptes sind auch die neuen Parkplätze vor der Buchhandlung Dänzer: Dort dürfen Autos nun parallel zur Straße Schillerplatz geparkt werden.

„Ansonsten hat sich nichts geändert“, erklärt Gifhorns Radverkehrsbeauftragter Oliver Bley im Video. „Dies ist schon seit vielen Jahren ein verkehrsberuhigter Bereich – also eine Spielstraße.“

Damit haben alle Verkehrsteilnehmenden die gleichen Rechte und niemand automatisch Vorrang. „Es kommt also auf gegenseitige Rücksichtnahme an“, betont Oliver Bley. Wie das funktioniert, erklärt unser Radverkehrsbeauftragter im Video.

Oliver Bley
Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gifhorn
Tel. 05371-88233
E-Mail: oliver.bley@stadt-gifhorn.de