Fairtrade-Town Gifhorn

Faire Woche mit Tombola, Schokoladen-Verkostung, Modenschau und mehr: Café Aller und Weltladen Gifhorn feiern fünften Geburtstag

Marieke Eichner, Bastian Till Nowak Veröffentlicht am 15.09.2021
Faire Woche mit Tombola, Schokoladen-Verkostung, Modenschau und mehr: Café Aller und Weltladen Gifhorn feiern fünften Geburtstag

Christa Bausch (von links), Michael Gruber, Angela Seifert und Martin Wrasmann stehen zum Café Aller und zum Gifhorner Weltladen – und damit zur Fairtrade-Bewegung für mehr globale Gerechtigkeit.

Foto: Michael Uhmeyer

Im August 2016 hat das Begegnungszentrum Café Aller mit dem Weltladen im Gifhorner Cardenap seine Pforten geöffnet. „Wir sind sehr froh, dass unser Projekt vom Start weg auf große Resonanz gestoßen ist“, zieht Christa Bausch vom Projektteam nach fünf Jahren Bilanz. Eine Resonanz, die wichtig ist, um den Gedanken des fairen Handels in die Welt zu schicken.

Das Café und der Weltladen tragen zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei, in dem sich Geflüchtete und hier Geborene begegnen. „Für eine Stadt des fairen Handelns braucht es faire Orte, an denen spürbar wird, dass es mehr gibt als die Orientierung am Konsum“, so Geschäftsführer Martin Wrasmann. „Wir werden weiter daran arbeiten, dass die Menschen in Gifhorn zusammenstehen und fair miteinander umgehen, – unabhängig von Herkunft, Religion und Geschlecht.“

Das Café ist zu einem Ort der Begegnung geworden: Lockere Gespräche am Kaffeetisch, Infos über das Leben in Gifhorn, Einzelfallhilfe und -beratung wurden schnell zum Markenzeichen. „Unser Weltladen richtet den Blick auf die Situation in den Herkunftsländern unserer Produkte. Gerechtigkeit und Fairness sind keine nationale Frage, sondern treffen jeden und jede in seinem und ihrem persönlichen Lebensstil“, formuliert Christa Bausch, Chefin des Weltladens, die Ziele des fairen Handels.

Zur Eröffnung der bundesweiten Fairen Woche lobte Gifhorns Bürgermeister den Gifhorner Weltladen – und überreichte sogar ein Geschenk.

Noch bis 24. September läuft die Faire Woche im Gifhorner Weltladen: Bei der Tombola für den guten Zweck können Gewinne aus dem rechten Schaufenster ergattert werden. Das linke Schaufenster zeigt hingegen drei Schätzgläser mit Kaffeebohnen, Reis und weißen Bohnen. Noch bis zum Ende der Fairen Woche können Tipps abgegeben werden, wie viele Bohnen und Körner in den Gläsern sind – auch dabei gibt’s tolle Preise zu gewinnen.

Das Glücksrad wird am Samstag aufgebaut – wer daran dreht, erfährt mehr über faire Produzenten erfahren. Außerdem wurde vom Weltladen-Team ein kleines Quiz rund um den fairen globalen Handel vorbereitet.

Am Samstag, 18. September, lädt der Weltladen zudem ab 10 Uhr zur großen Schokoladen-Verkostung ein. Dann dürfen sich alle Besucherinnen und Besucher quer durchs Sortiment schlemmen.

Und am Donnerstag, 23. September, folgt die Zertifizierungsfeier zur Fairtrade-Town Gifhorn – der Weltladen ist genauso wie KURT und viele andere Akteurinnen und Akteure ein Teil dieser Initiative. Los geht’s um 18 Uhr auf dem Marktplatz – bei Regen wird die Feier in die St. Nicolai-Kirche verlegt. Der Weltladen beteiligt sich mit einer Modenschau, bei der Fair Fashion gezeigt wird. Außerdem übernimmt das Café Aller den Ausschank von warmen und kalten Getränken – natürlich fair gehandelt.

Begegnungszentrum Café Aller & Weltladen Gifhorn
Cardenap 5, Gifhorn
www.cafe-aller.max-e.info