Essen & Trinken

Die Schützen-Wiese entlastet Oma und Opa: Inhaber Sven Wiese bereitet seine Karten für Herbst und Weihnachten vor

Redaktion Veröffentlicht am 03.11.2021
Die Schützen-Wiese entlastet Oma und Opa: Inhaber Sven Wiese bereitet seine Karten für Herbst und Weihnachten vor

So sieht der also ungekocht aus: Sven Wiese, Inhaber der Schützen-Wiese, posiert mit einer waschechten Grünkohl-Pflanze.

Foto: Michael Uhmeyer

Weihnachten bei Oma und Opa ohne Gans und Ente? Schwer vorstellbar. Wenn die Großeltern in der Küche aber nicht mehr das volle Pensum gehen können, ist da die Schützen-Wiese von Sven Wiese die richtige Adresse. Denn mit der Herbst- und Winterzeit kommen wieder einige klassische Gerichte auf die Karte, die um Weihnachten einfach dazugehören – und bei Sven problemlos vorbestellbar sind.

„Anfang November geht es direkt mit Grünkohl los“, stellt Inhaber Sven direkt einen – im wahrsten Sinne des Wortes – Evergreen vor, der es zurück auf die Karte schafft. Da darf natürlich auch die Bregenwurst nicht fehlen. Außerdem wird es zwei Wildgerichte und Kohlrouladen an Kohlsauce mit Salzkartoffeln geben.

Für die Weihnachtszeit setzt das deutsche Restaurant natürlich auf Ente und Gans. Die Ente für zwei Personen gibt‘s tranchiert, dazu Rotkohl, Rosenkohl, Klöße und mehr; die Gans ist dagegen sogar auf vier Personen ausgelegt.

Sven Wiese bittet mindestens um einen Tag Vorbestellung für die Selbstabholer, denn: „Wir machen den Leuten alles fertig, aber wir möchten das Essen gerne so frisch wie möglich zubereiten.“ Nur so ist die Top-Qualität gewährleistet.

Svens Schützen-Wiese
Celler Straße 30, Gifhorn
Mo. – Fr. 9 bis 14 Uhr
sowie ab 16.30 Uhr
Sa. – So. ab 9 Uhr