Bleib stark, Gifhorn!

Azubi werden lohnt sich: Die Gifhorner Bäckerei Leifert zeigt, wie man den Nachwuchs bestens motiviert

Redaktion Veröffentlicht am 23.03.2021
Azubi werden lohnt sich: Die Gifhorner Bäckerei Leifert zeigt, wie man den Nachwuchs bestens motiviert

Die Gifhorner Bäckerei Leifert setzt auf Teamspirit, auch die Azubis Racina Hamzo (22, links) und Juleta Salij (17) bringen sich ein.

Foto: Çağla Canıdar

Das Handwerk sucht auch in Gifhorn Nachwuchs. Die Bäckerei Leifert geht offensive Wege und legt einfach in jeder Filiale Bewerbungsmappen aus. „Die sind für alle offenen Stellen, auch die Ausbildungsplätze“, erklärt Geschäftsführer Nils Leifert. „Einfach die Unterlagen ausfüllen und dann kann die Bewerbungsmappe gleich in der Filiale abgegeben werden. Und wenn mal keine auf dem Tresen liegt – einfach nachfragen!“

Mehr als 70 Jahre Firmengeschichte und über 50 Filialen im Raum Gifhorn: Da werden neue Mitarbeiter immer gebraucht. Außerdem bietet die Bäckerei Leifert Ausbildungen zum Bäcker und zur Bäckerin sowie zum Fachverkäufer und zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.

Dazu müssen die Bewerber mindestens den Hauptschulabschluss vorweisen. Viel wichtiger findet Geschäftsführer Nils Leifert allerdings „die Lust auf einen kommunikativen Job, aufs Handwerk – und man darf kein Morgenmuffel sein. Den Rest kriegen wir hin“, fügt er grinsend hinzu.

Dann wartet die Bäckerei Leifert mit vielen Vorteilen für ihre Auszubildenden auf: „Es ist Arbeit in einem familiären Umfeld“, so der Geschäftsführer. Außerdem darf der oder die jeweilige Beste in der Zwischenprüfung sogar für ein Jahr den Azubi-Flitzer kostenfrei fahren. Darüber hinaus liegt die Ausbildungsvergütung zehn Prozent über Tarif. „Und wer sich gut anstellt, der wird übernommen“, verspricht Nils Leifert. Zudem wirbt die Bäckerei mit Weiterbildungen und guten Aufstiegschancen im Unternehmen – die neue Azubi-Filiale unterstützt dies.

Denn in der Azubi-Filiale am II. Koppelweg in Gifhorn hat der Nachwuchs das Sagen – eine Ausbilderin oder ein Ausbilder steht helfend zur Seite. „Es gibt immer wieder Aktionen, die die Azubis planen“, schwärmt der Geschäftsführer. „Das finde ich richtig toll!“ Wenn sich das Konzept bewährt, soll auch eine Leifert-Filiale in Wolfsburg zur Azubi-Filiale werden. Dahinter steht der Wunsch, dass sich Auszubildende aus verschiedenen Lehrjahren untereinander austauschen. „Man orientiert sich ja an Gleichaltrigen“, weiß Nils Leifert. „Manchmal gibt es Dinge, die will man nicht den Vorgesetzten fragen. Es geht einfach darum, Teamspirit aufzubauen.“

Ganz im Sinne dieses Teamspirits betont der Geschäftsführer in der aktuellen Situation: „Wir machen weiter und verlieren nicht die Hoffnung!“ Man schwelge in Erinnerungen. „Dann kriegt man die Mitarbeiter auch wieder motiviert“, betont Nils Leifert. „Wir wissen, wie es sein kann – und es wird bald auch wieder so.“

Bäckerei Leifert
Azubi-Filiale im Netto-Markt
II. Koppelweg 34, Gifhorn
E-Mail: info@leifert.de
www.leifert.de
www.facebook.com/baeckerei-leifert