Freizeit

Hier könnt Ihr in Gifhorn die Fußball-WM verfolgen - Flax, H1, Alt Gifhorn und Freizeitzentrum Malibu übertragen das Großereignis

Malte Schönfeld Veröffentlicht am 19.11.2022
Hier könnt Ihr in Gifhorn die Fußball-WM verfolgen - Flax, H1, Alt Gifhorn und Freizeitzentrum Malibu übertragen das Großereignis

Gifhorns Gastronomie lockt mit verführerischen Angeboten und Spezialpreisen zum Rudelgucken der – zugegeben nicht unumstrittenen – Fußball-Winter-Weltmeisterschaft in Katar.

Foto: motortion

Kurz vor KURTs Redaktionsschluss ist unser Bundestrainer Hansi Flick vor die Kameras getreten. Da standen dann Sportjournalisten und zückten ihre iPhones, um diesen republikanischen Sehnsuchtsmoment in ganz Deutschland zu übertragen: die Kader-Nominierung für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Sicherlich sorgte das bei Bundes-Hansi im Vorfeld für Kopfzerbrechen. Und auch die Gifhornerinnen und Gifhorner stehen vor schwierigen Entscheidungen: Wo sollte man die WM schauen? Wann spielt die deutsche Nationalelf, wo werden die deutschen Spiele übertragen? Doch keine Sorge, KURT weiß natürlich, wo ihr bestenfalls einen Barhocker, einen Aschenbecher und ein gezapftes Bierchen reservieren solltet. Denn in Gifhorn übertragen das Flax, die Bier- und Rock-Bar H1, das Alt Gifhorn und das Freizeitzentrum Malibu zumindest die deutschen Spiele. Gut Kick!

Zumindest im Bremer Weser-Stadion skandierten die Fans schon vor einigen Wochen lautstark: „Lücke für Deutschland“. Und ja, Hansi Flick hat auf das euphorisierte Lager gehört und den Zahnlücken-Liebling Niclas Füllkrug in den WM-Kader beordert. Genauso überraschend: Youssoufa Moukoko, diese 17-jährige Wusel-Rakete von Borussia Dortmund, ist mit an Bord.
Zumindest fürs Erste scheinen die Fans befriedet. Nun müssen es in Katar die Spieler richten. In der Gruppe E trifft die DFB-Elf zuerst am Mittwoch, 23. November, um 14 Uhr
auf Japan, dann am Sonntag, 27. November, um 20 Uhr folgt das Duell mit Titelkandidat Spanien. Wenn bis dahin noch nicht alles klar ist, wird die Partie gegen Costa Rica am Donnerstag, 1. Dezember, ab 20 Uhr, zur Zerreißprobe.

Eines vorweg: Die Rechte an der Fußball-WM hat sich Magenta TV gesichert. Dennoch dürfen alle Nicht-Abonnenten aufatmen: Insgesamt werden 48 Spiele im Free-TV auf ARD und ZDF übertragen. Dazu zählen das Eröffnungsspiel, alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und die Halbfinals sowie das Finale.

Das Flax überträgt auf jeden Fall die deutschen Spielen, die Halbfinals und das Finale. Wo es sein muss, macht Inhaberin Güler Demirci auch früher auf. Geschaut wird auf einem großen Fernseher, dazu gibt‘s bei den Deutschland-Spielen 0,3-Liter-Bier für 2,50 Euro, ein Tablett Mexikaner für 10 Euro, die Tabletts mit Smirnoff und Mariacron für 18 Euro und ein Bacardi-/Havana-Tablett für 20 Euro. Und wer holt sich den Titel? „Deutschland natürlich“, ist sich Güler sicher.

Im H1 wird‘s eine Mischung aus Fußball- und Weihnachtsdeko geben. Seit 2006 zeigt Gifhorns Bier- und Rock-Kneipe die großen Turniere, „alle Spiele, alle Tore“, wie Chef Holger Hirsch mit Stolz bekundet. Diesmal beläuft sich die Ausstattung auf zwei Fernseher und eine Leinwand, dazu schmeißt Holger landestypische Angebote: Spielt Mexiko, gibt‘s Tequila günstiger, bei Frankreich-Partien Pernod. Und auch, wenn sich seine Hoffnung zerschlagen hat, dass Thomas Müller rechtzeitig fit wird, meint er: „Deutschland ist Mitfavorit. Aber auch Brasilien hat ein Top-Team.“

Auf gleich drei Fernsehern kann man im Alt Gifhorn definitiv die Spiele des DFB-Kaders verfolgen, dafür werden auch die Öffnungszeiten angepasst. Wie viele Partien insgesamt gezeigt werden, ist noch offen. „Eine Fußball-WM zu Weihnachten im Wüstenstaat – da ist man schon zwiegespalten aufgrund der Rahmenbedingungen“, sagt Inhaber Mark Zierold. Wie‘s dennoch geil werden soll? „Für jedes deutsche Tor gibt‘s eine Rutsche Freibier. Auch beim Elfmeterschießen.“ Yeah!

Bleibt noch das Freizeitzentrum Malibu. Natürlich lässt sich auch Thomas Hepe da nicht lumpen. Der Inhaber zeigt ebenfalls die Partien der deutschen Nationalmannschaft und setzt dazu auf eine Kombination aus Glühwein und Bratwurst direkt aus seinem Imbisswagen, sollte es winterliche Temperaturen geben. „Und wenn es richtig kalt werden sollte, ziehen wir die Markise raus und holen den Heizpilz“, so Thommy.