Zur Lage der Nation

Strategien statt Dauer-Lockdown - Denn die nächste Seuche kommt bestimmt

Bastian Till Nowak Veröffentlicht am 15.04.2021
Strategien statt Dauer-Lockdown - Denn die nächste Seuche kommt bestimmt

Das einstudierte „Wenn einfach alle mal zwei, drei Wochen komplett zu Hause bleiben, haben wir die Scheiße hinter uns“ ist leider falsch, meint KURT-Chefredakteur Bastian Till Nowak. Stattdessen brauchen wir Strategien, gestützt auf technische Hilfsmittel – denn die nächste Pandemie kommt bestimmt.

Foto: Çağla Canıdar

Ein ganzes halbes Jahr

Wir befinden uns noch immer im „Wenn-wir- uns-jetzt-alle-ein-bisschen-zusammenreißen- können-wir-Weihnachten-mit-der-Familie- feiern“-Lockdown. Ein ganzes halbes Jahr schon – und ein Ende ist kaum in Sicht.

Bitte nicht falsch verstehen; viele der Schutzvorschriften sind gut – sie retten Leben. Aber tun das Dauer-Lockdown und Ausgangssperren auch? Das einstudierte „Wenn einfach alle mal zwei, drei Wochen komplett zu Hause bleiben, haben wir die Scheiße hinter uns“ ist leider falsch. Denn was dann? Die Grenzen dicht? Für wie lange?

Die weltweite Seuche wird uns weiterhin heimsuchen. Und die verbliebenen Fälle dürften sich – selbst bei Minimal-Inzidenzen – nach neuerlichen Öffnungsschritten wieder fröhlich weiterverbreiten. Zu, auf, zu, auf, zu, auf, zu, auf...

Stattdessen Testen, Testen, Testen und Impfen, Impfen, Impfen? Ja, das hilft bestimmt. Und würde all das schneller gehen, hätten wir die Pandemie vielleicht wirklich bald besiegt. Bis das nächste Virus über uns herfällt.

Was, wenn Impfstoffe dann nicht so schnell gefunden sind? Schränken wir Freiheitsrechte dann noch länger ein? Ein Jahr, drei Jahre, fünf Jahre?

Wir brauchen Strategien – gestützt auf technische Hilfsmittel. Wer Kontakt zu einem Infizierten hatte, geht sofort in Quarantäne. Während vielleicht 1 Prozent der Bevölkerung zu Hause sitzt, können so 99 Prozent ins Restaurant, ins Theater und ins Kino.

Datenschutz? Ach, komm! In Zeiten einer globalen Krise hat unser Staat doch wenigstens so viel Vertrauen verdient, wie es Facebook, Google und Co längst von Millionen entgegengebracht wird.

Die Frage ist nicht, ob die nächste Pandemie kommt – sondern wann.

Bastian Till Nowak
KURT-Herausgeber und Chefredakteur
nowak@kurt-gifhorn.de