Familienspaß

Jugendliche aus Gifhorn machen Ferien in der Ukraine - noch sind Plätze frei

Redaktion Veröffentlicht am 11.02.2020
Jugendliche aus Gifhorn machen Ferien in der Ukraine - noch sind Plätze frei

Das Museum zum Kessel von Korsun ist im ehemaligen Palast der Fürsten Lopuchin-Demidows auf der Insel Kozjubinsky in Korsun-Schewtschenkiwskyj untergebracht.

Foto: Serge Krinitsia/Wikipedia

Schon mal an eine Sommerreise in die Ukraine gedacht? Sport, Spiel und Kunst erwarten je vier Jungen und Mädchen bei der internationalen Jugendbegegnung, zu der die Jugendförderung der Stadt Gifhorn einlädt. In diesem Jahr geht es für 14- bis 16-Jährige nach Korsun-Schewtschenkiwskyj, Gifhorns Partnerstadt in der Ukraine.

Das neueste Angebot orientiert sich an den beiden erfolgreichen, aufregenden Vorgängerreisen: 2016 durfte Gifhorns Jugend das schwedische Hallsberg besuchen, 2017 stand die schottische Stadt Dumfries auf der Agenda. Dieses Jahr können acht Jugendlichen eine außergewöhnliche Sommerwoche in Korsun verbringen. Im Rahmen der Aktivitäten treffen sie dort neben den ukrainischen Gastgebern auch polnische Jugendliche. Die Unterbringung erfolgt in einem Hotel in Doppelzimmern.

Noch sind Plätze für die Jugendfreizeit zu haben – wer im Sommer dabei sein möchte, sollte sich beeilen.

Vom 19. bis 25. Juli
Teilnahme: 230 Euro inklusive Flug, Unterkunft und Verpflegung
Infos und Anmeldung:
Jugendförderung
Tel. 05371-15980
dirk.heverhagen@stadt-gifhorn.de
unser-ferienprogramm.de/gifhorn