Land & Leute

Anwohnerrunde des Gifhorner Wittkopsviertels geht mit gemeinsamem Grünkohlessen in die zweite Runde

Redaktion Veröffentlicht am 08.02.2020
Anwohnerrunde des Gifhorner Wittkopsviertels geht mit gemeinsamem Grünkohlessen in die zweite Runde

Die zweite Anwohnerrunde der Bürger des Wittkopsviertels findet unter dem Motto „Grünkohlessen“ statt.

Foto: pixabay (Symbolfoto)

Bereits zum zweiten Mal soll am Dienstag, 11. Februar, die Anwohnerrunde des Wittkopsviertels stattfinden. Das Team „Leben im Viertel“ lädt die Anwohnerinnen und Anwohner zum Grünkohlessen ein.

Seit dem letzten Treffen haben zahlreiche Aktivitäten stattgefunden und einige Projekte konnten in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung umgesetzt werden – das teilte Wolfgang Schicker vom Team „Leben im Viertel“ in einer Pressemitteilung mit.

Babette Kutrib, Maike Klesen und Oliver Bley aus den Fachbereichen Ordnung und Stadtplanung der Stadtverwaltungen, sollen über den aktuellen Stand der begonnenen Projekte berichten und Fragen der Anwohner beantworten. Dirk Stief, Schornsteinfegermeister, soll außerdem über Heizungsanlagen und über deren Effizienz sprechen. Desweiteren steht das Thema „Kita am Wittkopsviertel“ auf dem Plan. Dazu soll bereits eine Umfrage unter den Anwohnern durchgeführt worden sein. „Daneben werden wir – und das war der Wunsch beim ersten Treffen – Zeit für nachbarschaftliche Gespräche haben“, teilt Wolfgang Schicker in der Pressemitteillung mit.

Wer an der Versammlung teilnehmen möchte, wird um eine Anmeldung gebeten.

Dienstag, 11. Februar
19 Uhr, Svens Schützenwiese
Celler Straße 30, Gifhorn
Anmeldung: dieschickers@t-online.de